Schon wieder

Trickdiebinnen bestehlen gehbehinderte Rentnerin (73) 

+

Hockenheim - Eine 73-jährige, gehbehinderte Frau ist mit ihrem Rollator unterwegs, als sie zwei fremde Frauen ansprechen, um angeblich Spenden zu sammeln. Die Seniorin gibt den Frauen sogar Geld, kurz darauf dann die böse Überraschung.

Wieder so eine unglaublich dreiste Tat. Am Dienstagnachmittag wurde ein 80-jähriger, gehbehinderter Rentner in Ladenburg Opfer zweier Mädchen (MANNHEIM24 berichtete), nur einen Tag später ereignete sich ein ähnlicher Vorfall in Hockenheim.

Dabei haben es am Mittwochvormittag zwei Trickdiebinnen auf eine gehbehinderte Frau abgesehen (73).

Zwei Frauen sprachen die Rentnerin gegen 10:45 Uhr in der Schillerstraße an und baten um eine Spende für behinderte Kinder. Die 73-Jährige gab einen kleineren Betrag und wollte anschließend ihren Weg fortsetzen.

Nun wurden die Frauen immer aufdringlicher, forderten den Ausweis, um angeblich die Unterschrift auf der Spendenliste zu vergleichen. Dabei lenkte eine Täterin die ältere Dame wortreich ab, die andere klaute währenddessen den Geldbeutel aus der am Rollator hängende Tasche. Danach suchten die Trickdiebinnen schnell das Weite.

Die Betreuerin der Seniorin verständigte die Polizei und erstattete Anzeige.

Die Polizei bittet weitere Geschädigte oder Personen, denen die beiden Täterinnen aufgefallen sind, sich mit der Wache in Hockenheim unter 06205/28600 in Verbindung zu setzen. 

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare