Alle Infos zur Rennserie vom 3. bis 5. Mai

DTM-Krimi auf dem Hockenheimring: René Rast wagt und gewinnt! 

+
DTM 2019 Hockenheim 01

Hockenheimring - Vom 3. bis 5. Mai 2019 startet die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) auf dem Hockenheimring. Alle Infos zum DTM-Auftakt findet Du hier: 

  • DTM Auftakt vom 3. bis 5. Mai 2019 auf dem Hockenheimring
  • DTM Finale vom 4. bis 6. Oktober 2019 auf dem Hockenheimring

Update vom 5. Mai: Mit Köpfchen und Knöpfchen zum ersten Saisonsieg: René Rast (GER, Audi) liefert im Sonntagsrennen der DTM auf dem Hockenheimring eine Aufholjagd der Superlative ab. Der DTM-Champion von 2017 geht lediglich vom 16. Startplatz aus ins Rennen, nutzt eine Safety-Car-Phase für einen Extra-Stopp und deklassiert mit dem zusätzlichen Satz frischer Hankook-Slicks die Konkurrenz. Stets eine bis eineinhalb Sekunden schneller als seine Gegner, überholt auch mit dem Einsatz von DRS („Drag Reduction System“) einen Konkurrenten nach dem anderen. Nico Müller (SUI, Audi) und Robin Frijns (NED, Audi) fahren nach packenden Positionskämpfen mit Philipp Eng (AUT, BMW) auf das Podium.

Für Philipp Eng entwickelt sich der Rennsonntag zur Wiedergutmachung für einen verkorksten Samstag. Nachdem der Österreicher mit Sensorik-Problemen im Motorenumfeld in regennassen Bedingungen zu den Verlierern am Samstag zählte, bringt Sonnenschein am Sonntag das Glück zurück. Am Vormittag fährt Eng auf die Pole-Position, startet furios ins Rennen und führt es lange Zeit an. Nach dem Pflichtstopp muss er allerdings den Audi-Fahrern Rast, Müller und Frijns den Vortritt lassen. Als bester BMW-Vertreter bleibt ein starker vierter Rang.

Impressionen vom DTM-Auftakt 2019 am Hockenheimring

Auch Aston Martin schreibt die Geschichte des guten Einstandes vom Samstag fort: Paul Di Resta (GBR) stoppt unmittelbar vor dem Einsatz des Safety-Cars und profitiert damit von seiner idealen Position auf der Strecke. Ab Runde 24 sammelt der Schotte die ersten Führungskilometer mit dem neuen Hersteller in der DTM. Auch Di Resta entscheidet sich für eine Zwei-Stopp-Strategie und fährt so auf Rang sieben.

DTM in Zolder (Belgien) am 17. bis 19. Mai 

Die DTM ist vom 17. bis 19. Mai das nächste Mal am Start. In Zolder (Belgien) werden dann die Saisonrennen drei und vier ausgetragen. SAT.1 wird von beiden Rennen wie gewohnt jeweils ab 13:00 Uhr live berichten.

DTM auf dem Hockenheimring: Wittmann gewinnt Saisonauftakt 2019 

Update vom 4. Mai: Die schnellste DTM aller Zeiten, so spektakulär wie eh und je: Marco Wittmann (GER, BMW) hat den nervenaufreibenden Saisonauftakt 2019 in Hockenheim für sich entschieden. Beim Start in eine neue Ära der DTM, die mit rund 610 PS und Zwei-Liter-Turbo-Motoren die schnellste aller Zeiten ist, sorgte eine zunächst regennasse, später abtrocknende Rennstrecke für schwierige Bedingungen. 

DTM 2019 Hockenheim 01: Marco Wittmann (GER), BMW

Wittmann, 2014 und 2016 Titelträger der DTM, setzte sich am Start an die Spitze, die er durchgängig bis ins Ziel verteidigte, obwohl er gegen Rennmitte unter starken Druck von René Rast (GER, Audi) geriet. Rang zwei ging dennoch nicht an Rast – Champion von 2017 –, sondern an dessen Audi-Markenkollegen Mike Rockenfeller (GER), der Rang zwei nach einem technischen Problem Rasts übernahm. Rang drei feierte Robin Frijns (NED, Audi) vor Timo Glock (GER, BMW), der sich nach einem Dreher am Start mit einer starken Fahrt und der schnellsten Rennrunde zurück nach vorn arbeitete. 

V. re. nach li.: Mike Rockenfeller (GER), Audi; Marco Wittmann (GER), BMW; Paul Di Resta (GBR), Aston Martin 

Aston Martin erreichte beim bemerkenswerten DTM-Debüt mit Daniel Juncadella (ESP) Rang neun. Die Marke war mit Paul Di Resta (GBR) vom dritten Startplatz ins Rennen gegangen.

Für Marco Wittmann war es der zwölfte Karriere-Sieg. Auch im Jahr seines ersten DTM-Titels, 2014, feierte er beim Auftaktrennen einen Triumph.

Starke Rookies: van der Linde, Dennis und Fittipaldi

Einen mehr als starken Eindruck hinterließen die DTM-Rookies Sheldon van der Linde (RSA, BMW), Jake Dennis (GBR, Aston Martin) und Pietro Fittipaldi (BRA, Audi). Für van der Linde und Fittipaldi bedeuteten die Ränge sechs und zehn beim Debüt prompt die ersten Punktresultate, das Dennis als Elftplatzierten nur knapp verwehrt blieb. Ebenfalls stark aber unbelohnt blieb die couragierte Leistung von Jonathan Aberdein (RSA, Audi), der lange in den Top Ten rangierte, jedoch mit einer zu mutigen Reifenstrategie die Chance auf Punkte einbüßte. Aberdein wechselte früh auf profillose Slicks, während die Top-Platzierten konservativ von Regenreifen auf Regenreifen wechselten.

Zweiter Saisonlauf am Sonntag, 13:30 Uhr 

Der zweite Saisonlauf wird am Sonntag um 13:30 Uhr Ortszeit ausgetragen. SAT.1 überträgt ab 13:00 Uhr live vom Hockenheimring.

Die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) ist eine der populärsten Tourenwagen-Serien der Welt. Motorsport auf höchstem Niveau, packende Duelle auf der Rennstrecke, Stars zum Anfassen, ein offenes Fahrerlager sowie jede Menge Action abseits des Renngeschehens machen die DTM zu einer der international faszinierendsten Rennserien. Am Hockenheimring startet und endet traditionell die Rennsaison der Serie. 

DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring vom 3. bis 5. Mai 2019

Neue Motoren, neue Fahrer, ein neues Team und ein neuer Hersteller – die DTM 2019 am 3. bis 5. Mai auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ist das Veranstaltungshighlight für alle Rennsport-Fans. Der Neuzugang von Aston Martin sowie der WRT-Rennstall als neues Audi-Kundenteam in der DTM bringen neue Würze ins ohnehin schon abwechslungsreiche Geschehen. Ließ schon die vergangene Saison, in der die Titelentscheidung erst in einem dramatischen Finale in Hockenheim zu Gunsten von Mercedes-Pilot Gary Paffett fiel, an Spannung und Ausgeglichenheit keine Wünsche offen, versprechen nicht zuletzt die neuen Turbomotoren nochmals ein Plus an Spektakel für die Zuschauer und Herausforderung für die Fahrer. Rund 620 PS und damit gut 100 PS mehr als die alten 4-Liter-V8-Saugmotoren leisten die einheitlich von einem Turbolader zwangsbeatmeten 2-Liter-Triebwerke.

DTM auf dem Hockenheimring: Fan-Aktionen und Rahmenrennserien

Die DTM-Fans dürfen sich freuen, denn sie haben an der Rennstrecke die Möglichkeit, das geschäftige Treiben in den Boxen hautnah zu erleben. Drei Boxen, eine je Hersteller, stehen den DTM-Besuchern künftig offen und erlauben einen Blick in die wichtigste Zone der Teams. Inhaber eines Fahrerlagertickets erhalten beim Pit View Zugang zu einer Box, von der aus die Arbeit in den beiden benachbarten Garagen beobachtet werden kann. Auch nach vorne hin ist der Blick in die Boxengasse frei. 

Impressionen vom DTM-Finale 2018

Neben dem Pit View baut die DTM bereits bekannte Fan-Attraktionen weiter aus: Im Fan-Village sorgt das Programm auf der Show-Bühne für Unterhaltung, während durch Foodtrucks für das leibliche Wohl gesorgt wird. Wer die DTM noch intensiver erleben möchte, für den findet jeweils am Samstag- und Sonntagmorgen ein spezieller Pitwalk statt, bei dem die Renn-Besucher die Boxenstopp-Trainings der Teams hautnah erleben können. Zudem wird das Fahrerlagerticket an einigen Rennstrecken aufgewertet: Dort wo es möglich ist, wird bei der DTM ein Bereich des Boxendaches geöffnet und gibt den Blick auf die Boxengasse von oben frei.

DTM-Auftakt in Hockenheim: Die Renn-Highlights

Die DTM trägt an allen Rennwochenenden zwei Rennen aus. Dabei ist die Distanz stets 55 Minuten plus eine Runde. Die neu geschaffene W Series, die erste Formel-Serie nur für Frauen, trägt ihre Rennen zunächst exklusiv bei der DTM aus. Der Porsche Carrera Cup Deutschland ist einer der traditionsreichsten und sportlich attraktivsten Markenpokale der Welt. Beim Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup gehen die Supersportler aus Ingolstadt ins Rennen.

DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring: Zeitplan und Rennstrecken-Programm

3. Mai 2019

Start

Ende

Series

Session

10 Uhr

10:45 Uhr

W Series

Freies Training 1

11 Uhr

11:30 Uhr

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Freies Training

13:10 Uhr

13:55 Uhr

DTM

Freies Training 1

13:55 Uhr

14 Uhr

DTM

Startübungen

14:15 Uhr

15:15 Uhr

Porsche Carrera Cup Deutschland

Freies Training

15:30 Uhr

16:15 Uhr

W Series

Freies Training 2

16:30 Uhr

17 Uhr

DTM

Freies Training 2

17 Uhr

17:05 Uhr

DTM

Startübungen

17:20 Uhr

17:50 Uhr

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Freies Training

4. Mai 2019

Start

Ende

Series

Session

9:40 Uhr

10:10 Uhr

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Qualifying für Rennen 1

10:30 Uhr

10:50 Uhr

DTM

Qualifying für Rennen 1

11:05 Uhr

11:40 Uhr

Porsche Carrera Cup Deutschland

Qualifying für Rennen 1&2

11:55 Uhr

12:20 Uhr

W Series

Qualifying 

12:50 Uhr

12:55 Uhr

DTM

Informationsrunden

13 Uhr

13:15 Uhr

DTM

Startefeldpräsentation

13:30 Uhr

14:28 Uhr

DTM

Rennen 1

14:40 Uhr

DTM

Siegerehrung

15:25 Uhr

15:55 Uhr

Porsche Carrera Cup Deutschland

Rennen 1

16:15 Uhr

16:48 Uhr

W Series

Rennen 

5. Mai 2019

Start

Ende

Series

Sessions

9 Uhr

9:30 Uhr

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Qualifying für Rennen 2

9:40 Uhr

10:25 Uhr

Event Programme

Pitwalk

9:40 Uhr

10:25 Uhr

Event Programme

Taxifahrten

10:45 Uhr

11:05 Uhr

DTM

Qualifying für Rennen 2

11:30 Uhr

12 Uhr

Porsche Carrera Cup Deutschland

Rennen 2

12:50 Uhr

12:55 Uhr

DTM

Informationsrunden

13 Uhr

13:15 Uhr

DTM

Starterfeldpräsentationen

13:30 Uhr

14:28 Uhr

DTM

Rennen 2

14:40 Uhr

DTM

Siegerehrung

15:20 Uhr

15:50 Uhr

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Rennen 2

DTM-Saisonauftakt: Dieser DJ-Star kommt auf den Hockenheimring

Für die Rennwochenenden der DTM hat die Dachorganisation ITR GmbH in diesem Jahr das Unterhaltungsprogramm an den Rennwochenenden erweitert. Im Fan Village im Fahrerlager wird es an jedem DTM-Wochenende ein Konzert geben. Der Zutritt zum Fahrerlager (und damit auch zu den Konzerten) ist bei allen Ticket-Kategorien mit dabei. Beim Saison-Auftakt in Hockenheim dürfen sich die Besucher auf DJ Antoine freuen, der am Samstag (4. Mai) ab 19:30 Uhr auf der Showbühne im Fahrerlager auftreten wird. Der DJ und Musikproduzent ist bekannt für seinen Hit „Welcome to St. Tropez“ und arbeitete bereits mit Superstars wie Madonna oder Britney Spears zusammen. 

Gewinne 2x2 Wochenendtickets für den DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring

Du willst dabei sein beim DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring vom 3. bis zum 5. Mai? Dann mach mit bei unserem Gewinnspiel, dennwir verlosen 2x2 Wochenendtickets für das Rennspektakel – cooles Hockenheimring-Fancap inklusive!

Was Du dafür tun musst? Ganz einfach: Beantworte einfach folgende Frage richtig!

Das Gewinnspiel ist beendet.

Das Gewinnspiel läuft bis Donnerstag (2. Mai) um 10 Uhr. Die Gewinner werden direkt im Anschluss kontaktiert.

Tickets für die DTM vom 3. bis 5. Mai 2019

Besucher der DTM am Hockenheimring können entwederTickets für die einzelnen Renntage oder das gesamte Wochenende kaufen. Am Freitag stimmen sich die DTM-Teams im Training auf das Wochenende ein – hier kosten die Tickets in allen Kategorien 10 Euro. Am Samstag und Sonntag finden dann die DTM-Rennen statt. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm auf und neben der Strecke. Für diese Renntage gibt es Tickets ab 29 Euro. Für das gesamte Rennwochenende der DTM auf dem Hockenheimring bezahlen Besucher zwischen 39 und 99 Euro. 

Ein Erwachsener kann mit seinem Ticket der jeweils niedrigsten Kategorie bis zu drei Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren kostenlos mitnehmen. Die Freikarten für Kinder können entweder im Vorverkauf mitbestellt oder an den Tageskassen erfragt werden. 

Tickets gibt es über die Tickethotline unter ☎ 01806-386 386 oder im Online-Ticketshop der DTM

DTM auf dem Hockenheimring: Anfahrt und Parken mit dem Auto

Bei Großveranstaltungen wie dem DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring werden Autofahrer je nach Verkehrssituation entsprechend geleitet, um schnellstmöglich zum Hockenheimring zu gelangen. 

Anfahrt aus Norden:

  • A 6 Mannheim/Frankfurt: Ausfahrt AS 29 "Schwetzingen / Hockenheim"
  • A 61 Koblenz/Köln: Ausfahrt AS 64 "Hockenheim", über die L 722 nach Hockenheim, ab Hockenheim den Piktogrammen folgend
  • A 5 Heidelberg/Frankfurt Ausfahrt AS 39 "Walldorf", über B 39 der Beschilderung folgend

Anfahrt aus Süden: 

  • A 5 Karlsruhe/Basel: Ausfahrt AS 39 "Walldorf", über B 39 der Beschilderung folgend
  • A 6 Heilbronn/Stuttgart: Am Autobahnkreuz "Walldorf" auf die A 5 Richtung Heidelberg/Frankfurt wechseln. Ausfahrt AS 39 "Walldorf", über B 39 der Beschilderung folgend

Parkmöglichkeiten auf dem Hockenheimring:

  • Aus Norden: P1 (Busparkplatz), P2, P8, P9
  • Aus Süden: P1 (Busparkplatz), P5, P6

    Rennbesucher können ihr Fahrzeug am Hockenheimring auf den frei zugänglichen Tagesparkplätzen in der Zeit von 6 bis 20 Uhr kostenlos zum Parken abstellen. Für das Parken zwischen 20 und 6 Uhr muss eine Gebühr (100 Euro pro Nacht) bezahlt werden. Der Parkschein kann jedoch am selben Tag (bis spätestens 8 Uhr am nächsten Morgen) gegen ein Campingticket eingelöst werden und gilt somit als Anzahlung für die zu entrichtenden Campinggebühren. Rennbesucher, die eine Übernachtung geplant haben, werden gebeten, direkt die Campingplätze anzufahren.  

DTM-Auftakt: Anfahrt mit Zug und Bus

Von Karlsruhe und Mannheim Hauptbahnhof kommt man bequem mit dem Zug zum Hockenheimring. Bei Großveranstaltungen wie der DTM verkehren Schuttlebusse vom Bahnhof in Hockenheim zum Hockenheimring. Zu Fuß ist der Hockenheimring in rund 30 Minuten vom Bahnhof aus erreichbar. Besucher können aber auch den Stadtbus in Hockenheim nehmen und an der Haltestelle Waldstraße/Friedhof aussteigen. Von dort aus läuft man noch 500 Meter bis zum Hockenheimring. 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare