1. Heidelberg24
  2. Region

Esslingen: Todesopfer nach mysteriösem Leichenfund identifiziert

Erstellt:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Leichenfund bei Esslingen: Phantombild des getöteten Unbekannten und Fotos seiner Kleidung (Montage)
Tötungsdelikt bei Esslingen: Phantombild des getöteten Unbekannten und Fotos seiner Kleidung (Montage) © dpa-Patrick/Seeger & Polizeipräsidium Reutlingen

Nach dem Leichenfund bei Esslingen ist die Identität des Mannes geklärt. Die Polizei nimmt nun weitere Ermittlungen auf:

Update vom 27. April 2022: Der am 18. April in einem Waldstück bei Esslingen-Sirnau aufgefundene Tote konnte zwischenzeitlich durch aufwändige Untersuchungen und Ermittlungen identifiziert werden. Das teilt das Polizeipräsidium Reutlingen am Mittwoch (27. April) mit. Demnach handelt es sich um einen 59 Jahre alten Deutschen aus Waiblingen, der zuletzt in Stuttgart gewohnt hatte.

Leichenfund bei Esslingen: Toter identifiziert – Polizei nimmt weitere Ermittlungen auf

Wie die Polizei mitteilt, konzentrieren sich die Ermittlungen der unmittelbar nach dem Auffinden des Leichnams bei der Kriminalpolizeidirektion Esslingen eingerichteten Sonderkommission nun auf das Lebensumfeld des Mannes und die möglichen Umstände, die zu seinem gewaltsamen Tod und dem späteren Fund der Leiche in dem Waldstück geführt haben.

Nach wie vor nimmt die Sonderkommission unter der Telefonnummer 0711/3990-177 Hinweise entgegen. Zusätzlich steht auch das anonyme Hinweisgebersystem der Polizei unter dem Link https://www.bkms-system.net/bw-soko-camino_ger zur Verfügung. (fas/pol)

Esslingen: Mysteriöser Leichenfund – Polizei veröffentlicht Phantombild

Erstmeldung vom 22. April 2022: Nach dem mysteriösen Leichenfund in einem Waldstück bei Esslingen sucht die Polizei weiter „mit Hochdruck nach Zeugen und Hinweisen“. Das teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Reutlingen der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochmorgen mit.

StadtEsslingen am Neckar
BundeslandBaden-Württemberg
Lagesüdöstlich von Stuttgart

Leichenfund bei Esslingen: 40-köpfige Sonderkommission ermittelt

Die Leiche sei am Nachmittag des Ostermontags in einem Gebüsch in einem Waldstück zwischen Esslingen-Sirnau und Deizisau gefunden worden, hatten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag (19. April) mitgeteilt. Der unbekannte Mann soll verletzt gewesen und vermutlich getötet worden sein.

Passanten hätten die Polizei über die Leiche informiert. Zu dem mutmaßlichen Verbrechen richtete die Polizei nach eigenen Angaben eine 40-köpfige Sonderkommission ein.

Kriminalpolizeidirektion Esslingen veröffentlicht Bilder nach Leichenfund

Noch liegen keine Hinweise zur Identität des Opfers vor, weshalb die Kriminalpolizeidirektion Esslingen mit Hochdruck an der Aufklärung der Tat arbeitet.

Wer erkennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann oder das abgebildete Oberteil, mit dem das Opfer bei seinem Auffinden bekleidet war?

Polizeipräsidium Reutlingen

Am Freitag (22. April) hat die Polizei Bilder des unbekannten Toten und seiner Kleidung veröffentlicht und hofft so auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Esslingen: Opferbeschreibung der Polizei

Das Opfer des Tötungsdelikts wird wie folgt beschrieben:

Falls Du eine Person kennst, die auf die Beschreibung zutrifft oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kannst, bittet Dich das Polizeipräsidium Reutlingen Dich unter Telefon 0711/3990-177 zu melden. Hinweise nimmt auch Polizeipräsidium Mannheim entgegen.

Auch interessant

Kommentare