In Gothestraße

Ilvesheim: Mann (24) wollte Seniorenheim in Brand stecken – Haftbefehl!

+
24-Jähriger nach versuchter schwerer Brandstiftung in Ilvesheim festgenommen (Symbolfoto)

Ilvesheim - Weil er unter dringendem Verdacht steht, in einem Seniorenheim, in dem über 50 Personen wohnen, Feuer gelegt zu haben, wurde nun Haftbefehl gegen einen 24-jährigen Mann erlassen.

Weil ein Rauchmelder rechtzeitig anschlug, konnte womöglich eine schreckliche Katastrophe mit mehreren Toten in Ilvesheim verhindert werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg hat das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 24-jährigen Mann erlassen. Der Vorwurf: versuchte schwere Brandstiftung

Der deutsche Staatsangehörige soll am Abend des 8. April in einer Abstellkammer eines Mehrfamilienhauses in der Göthestraße Feuer gelegt haben. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich ein Seniorenheim. Zum Tatzeitpunkt haben sich über 50 Menschen darin aufgehalten. Ziel des Verdächtigen ist es dabei, das ganze Gebäude in Brand zu stecken.

Ilvesheim: Mann wollte Seniorenheim in Brand stecken

Durch die brennenden Gegenstände in der Abstellkammer - darunter Kartonagen und ein Rollstuhl - kommt es zu einer starken Rauchentwicklung im Gang vor dem Raum. Dadurch schlagen die dort installierten Rauchmelder Alarm und rufen ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehren aus Ladenburg und Ilvesheim auf den Plan.

In Birkenau kommt es Mitte März ebenfalls zu einem Großeinsatz der Feuerwehr: Aufgrund einer bevorstehenden Zwangsversteigerung hatte der Noch-Eigentümer offenbar mehrere Gasflaschen entzündet und dadurch eine Explosion herbeigeführt. Seit dem 20. August muss er sich vor dem Landgericht Darmstadt verantworten.

Die Einsatzkräfte können das Feuer in dem Seniorenheim in Ilvesheim schnell löschen, der entstandene Sachschaden beläuft sich ‚nur‘ auf 5.000 Euro. Auch die Mitarbeiter und Bewohner des Altenheims bleiben glücklicherweise unverletzt.

Feuer in Seniorenheim in Ilvesheim gelegt: Haftbefehl gegen 24-Jährigen

Im Rahmen umfänglicher Ermittlungen der Kripo Heidelberg kommen die Beamten dem 24-jährigen Beschuldigten auf die Spur. Der Mann hat die Tat bereits gestanden. Er wurde am Mittwoch (10. April) dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Im Anschluss wurde der 24-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Im August 2018 ereignen sich in Ilvesheim ebenfalls unglaubliche Szenen: Weil ein Rentner aufgrund der Kerwe keinen Bock auf einen Umweg hatte, wählt er einen rabiaten Weg

Auch diese Senioren sorgen für Schlagzeilen:In Schönbrunn muss die Tierrettung anrücken, um die Bewohner in ihre Zimmer zu tragen!

pol/StA/rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare