+
Das Großfeuer auf der Ludwigshafener Parkinsel am 22. Juni 2013.

Ein Jahr nach dem Feuer-Inferno auf der Parkinsel

Was wird aus der abgebrannten Lagerhalle?

  • schließen

Das spektakuläre Großfeuer auf der Ludwigshafener Parkinsel. Auch ein Jahr nach dem Brand tut sich auf dem Gelände noch immer nichts.

Seit einem Jahr nun liegen die rund 9.500 qm Nutzfläche brach. Nichts erinnert mehr an das Inferno vom 22. Juni 2013. Längst wurden der 4.000 Tonnen-Trümmerberg beseitigt, der Boden asphaltiert und ein vier Meter hoher Schutzzaun aufgestellt. Doch was passiert jetzt? 

Im Rathaus wurde zuletzt entschieden, einen Bebauungsplan mit dem Arbeitstitel "Nördlicher Luitpoldhafen" zu erstellen. Tendenz der Politiker - Wohnhäuser statt erneuter Lagerhalle. Die Hafenbetriebe sehen dies erwartungsgemäß ganz anders, bevorzugen die Variante Gewerbenutzung bzw. Wiederaufbau. Schlauer ist man möglicherweise nach einem runden Tisch mit der Stadt (als Co-Gesellschafterin des Hafens) bzw. der Aufsichtsratssitzung am 25. Juli. 

Wohnhäuser oder Wiederaufbau?

Rückblick

22. Juni 2013: Die 200 Meter lange Lagerhalle einer Spedition brennt lichterloh - darin 4.800 Tonnen Styroporgranulat der BASF. Eine kilometerhohe Rauchsäule steht über der Parkinsel. Ascheregen rieselt auf das gesamte Umland nieder. Gesamtschaden rund 20 Mio. Euro!

Dennoch betonen die Behörden: "Keine Gesundheitsgefährdung" - Anwohner haben da jedoch so ihre Zweifel. Mehr als 16 Stunden kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen. Aus Sicherheitsgründen wurde sogar das benachbarte Filmfestival (ein Kilometer entfernt) abgebrochen.

In der angrenzenden Hafenstraße müssen 2.300 Anwohner ihre Häuser verlassen, werden von Polizei und Feuerwehr evakuiert. Durch die enorme Hitzeentwicklung (800 Grad) werden Türen und Fenster an Wohnhäusern beschädigt. 

Brandursache: Vermutlich technischer Defekt an der Solaranlage auf dem Dach. Aufgrund eines neueren Gutachtens wird die Staatsanwaltschaft Frankenthal erneut aktiv, lässt das LKA die Brandursache hinsichtlich menschlichen Versagens prüfen.

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare