Konkurrent zu einem Treffpunkt gelockt

Aus Eifersucht: Mann (19) attackiert 22-Jährigen mit Messer

+
Das Opfer wurde zu einem Treffpunkt gelockt und dort mit einem Messer verletzt (Symbolbild).

Aus Eifersucht fügte ein 19-jähriger Mann einem 22-Jährigen eine Schnittwunde am Hals zu. Nun sitzt er in der Justizvollzugsanstalt.

Was war passiert: Der 19-Jährige soll am Montag gegen 17.15 Uhr einen 22-jährigen Mann unter einem Vorwand zu einem Treffen in Wiesloch gelockt haben. Während zwei Begleiter des 19-Jährigen mit dem Geschädigten sprachen, trat der Tatverdächtige von hinten an den 22-Jährigen heran und fügte ihm mit einem Messer eine Schnittwunde am Hals zu. Nachdem die Begleiter den Tatverdächtigen zurückhielten, gelang dem Opfer die Flucht. 

Der 22-Jährige meldete sich später beim Polizeirevier Wiesloch. Die Verletzung war nicht lebensgefährlich, er wurde anschließend in einem Krankenhaus ambulant versorgt. 

Der 19-Jährige stellte sich selbst noch am Abend in Heidelberg bei der Kriminalpolizei. In seiner Vernehmung räumte er ein, den 22-Jährigen aus Eifersucht in Tötungsabsicht angegangen zu haben. Die Tatwaffe will der Mann auf der Flucht weggeworfen haben. Die Suche der Polizei führte bislang noch nicht zum Auffinden des Messers.

Nach einem versuchten Tötungsdelikt hat die Staatsanwaltschaft Heidelberg gegen einen 19-jährigen Tatverdächtigen einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt, dem der Haftrichter beim Amtsgericht Heidelberg am Dienstagnachmittag entsprach. Anschließend wurde der 19-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

pol

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

DJ BoBo in der SAP Arena

DJ BoBo in der SAP Arena

Kommentare