Nach langer Suche

Die Pfälzer Luchs-Babys haben einen Namen!

+
Die zwei Pinselöhrchen können jetzt endlich getauft werden.

Kaiserslautern - Endlich kommt die Namensuchaktion des Bezirksverbandes Pfalz und der Pfalz.Touristik zu einem Ergebnis. Die fast vier Monate alten Pinselohren können getauft werden:

Nachdem die Verantwortlichen hunderte von eingegangenen Namens-Vorschlägen für die ersten Luchs-Babys seit 200 Jahren ausgewertet haben, können besonders zwei überzeugen:

„Filou“ und „Palu“.

Der Bezirksverband hat einen Namen für ein männliches Tier gesucht, der aus höchstens vier oder fünf Buchstaben bestehen und möglichst wenig Ähnlichkeit mit einem menschlichen Namen haben sollte.

Der Name „Filou“

Die zwei Pinselöhrchen können jetzt endlich getauft werden.

630 Teilnehmer, davon etwa ein Drittel Kinder und Jugendliche, haben 935 Namen eingesendet, wovon 751 Vorschläge zu den Kriterien passten. Von „Ace“ bis „Zuko“ war alles dabei. 

Am Ende wurde gelost, denn der Name „Filou“, der auf das grenzüberschreitende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen verweist, wurde mehrmals genannt.

Die Gewinner sind Brigitte Gilster aus Haßloch und die Kinder Anouk Wessa aus Weisenheim am Berg und Simon Müller aus Hochspeyer. 

Der Name „Palu“

Die touristische Regionalagentur der Pfalz hat unter Pfalz-Besuchern und Tourismus-Büros der Region um Vorschläge gebeten und 80 passende bekommen. Fünf davon haben sie auf ihrer Facebook-Seite präsentiert, wo rund 21.000 Fans abgestimmt haben. 

Der Ideengeber für „Palu“ kann sich über ein Geschenk aus Leckereien aus der Region freuen.

>>> Wie soll der kleine Luchs heißen?

>>> Erster Luchs-Nachwuchs seit 200 Jahren!

dpa/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Asylstreit: Merkel arbeitet mit Hochdruck an Lösung - Kann Macron ihr heute zur Seite springen?

Asylstreit: Merkel arbeitet mit Hochdruck an Lösung - Kann Macron ihr heute zur Seite springen?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Schießerei nachts in Malmö: Zwei Tote und vier Verletzte 

Schießerei nachts in Malmö: Zwei Tote und vier Verletzte 

Wegen Sperrmüll-Brand: Stromausfall in Rheinau

Wegen Sperrmüll-Brand: Stromausfall in Rheinau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.