Bluttat von Kandel

Eine Stadt nimmt Abschied: Trauergottesdienst für Mia (†15)

+
Vor dem Drogeriemarkt in Kandel liegen zahlreiche Kerzen und Blumen für die getötete Mia (†15).

Kandel - Diese Tat schockiert ganz Deutschland: Die 15-jährige Mia wird von ihrem Ex-Freund erstochen. Jetzt veranstaltet die evangelische Kirche einen Trauergottesdienst für das Mädchen:

Gut zwei Wochen nach der tödlichen Messerattacke auf die 15-jährige Mia in Kandel wird am Donnerstag (11. Januar) in einer Kirche des Ortes der Trauergottesdienst gehalten. Damit solle die Möglichkeit gegeben werden, Abschied von der Verstorbenen zu nehmen und der Trauer Raum zu geben, teilt die Evangelische Kirche der Pfalz am Dienstag mit. 

Der Gottesdienst beginnt um 14 Uhr in der protestantischen St. Georgskirche. Beigesetzt wird die Tote zu einem anderen Termin im Kreis der engsten Angehörigen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit. 

>>> Bluttat Kandel: NPD hält Kundgebung vor Tatort.

Die 15-Jährige ist am 27. Dezember in einem Drogeriemarkt in Kandel erstochen worden. Dringend tatverdächtig ist ihr Ex-Freund, ein Flüchtling aus Afghanistan. Er ist nach offiziellen Angaben ebenfalls 15 Jahre alt und sitzt wegen Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft.

jab/dpa

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.