Großeinsatz am Fluss

Taucher bergen Auto aus Rhein – daran ist der Fahrer gestorben

+
Die Einsatzkräfte können den vermissten Mann in Karlsruhe nur noch tot aus seinem Auto bergen. 

Karlsruhe – Am Montagabend (30. Juli) spielen sich am Rhein in Leopoldshafen dramatische Szenen ab: Ein Auto rollt plötzlich in den Kanal des Altrheins! Nun steht fest, woran der Fahrer gestorben ist!

  • Ein Auto versinkt am Montagabend (30. Juli) im Rhein in Eggenstein-Leopoldshafen (Karlsruhe
  • Großangelegte Suche nach vermissten 53-Jährigen 
  • Am Dienstagmorgen wird eine Leiche aus dem Rhein in Karlsruhe geborgen 
  • Die Todesursache steht fest – er ist ertrunken

Update vom 8. August: Vor zehn Tagen beobachtet ein Zeuge, wie ein Auto bei Karlsruhe in den Rhein fährt – an Bord befindet sich ein Mann. Daraufhin startet die Polizei eine großangelegte Suche nach dem Wagen. Als sie das Fahrzeug am nächsten Tag finden, ist der Fahrer bereits tot! Da die Hintergründe komplett unklar sind, wird eine Obduktion durchgeführt. 

Oft gelesen: Großeinsatz an der Alten Brücke: Polizei sucht nach vermisster Person im Neckar!

Deren Ergebnis steht nun fest. Wie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer Meldung mitteilen, steht nun die Todesursache des 54-Jährigen fest – er ist ertrunken! Zudem kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Direkt nach der Tat gingen die Ermittler noch von einem Mord aus. 

Oft gelesen: Todesdrama im Neckar: Frau stürzt von Boot – jede Hilfe kommt zu spät!

Karlsruhe: Auto fährt in den Rhein und geht unter – ein Mann ist an Bord

Am Montag (30. Juli) um 21:20 Uhr beobachtet ein Zeuge wie sich ein VW-Golf plötzlich dem Rhein beim Entlastungskanal in Eggenstein-Leopoldshafen (Karlsruhe) in der Nähe der Hafenstraße nähert – in dem Auto sitzt ein Mann! Bisher ist noch nicht klar ob der Wagen in den Rhein gerollt ist oder gefahren wurde. Als ein weiterer Zeuge vor Ort eintrifft, sieht er nur noch das Heck des Wagens aus dem Rhein herausragen. Dann geht das Fahrzeug im Altrhein unter. Sofort leitet die Polizei Karlsruhe Rettungsmaßnahmen ein. Taucher des DLRG und Mantrailer-Hunde machen sich auf die Suche nach dem Vermissten im Rhein bei Karlsruhe.

Oft gelesen: Mann ertrinkt in Badesee Bensheim – Zeugin Gertrud schildert dramatische Szenen 

Karlsruhe: Auto geht in Rhein unter – großangelegte Suche nach Vermissten  

Auch ein Boot der Wasserschutzpolizei kommt in Karlsruhe zum Einsatz. In der Nacht muss die Suche nach dem Vermissten im trüben Wasser und in der näheren Umgebung der Unglücksstelle jedoch abgebrochen werden. Vier Taucher der Wasserschutzpolizei sowie ein Polizeihubschrauber nehmen am Dienstagmorgen in Karlsruhe wieder die Suche nach dem Vermissten 54-Jährigen auf. 

Karlsruhe: Taucher bergen Leiche aus im Rhein versunkenem Auto

Am Dienstagmorgen um 10 Uhr kann der vermisste Mann schließlich nur noch tot aus dem im Rhein untergegangenen Fahrzeug gefunden werden. Der Leichnam und das Auto sind zwischenzeitlich geborgen worden. Da die Todesursache noch ungeklärt ist, hat die Kriminalpolizei Karlsruhe die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Erst am 18. Mai wurde die Leiche der Palazzo-Künstlerin Alla K. am Rhein bei Rust gefunden. Die Ermittler gehen in diesem Fall von Mord aus. 

Unfälle im Rhein: Die Gefahr wird oft unterschätzt

Dass auch das Schwimmen im Rhein dramatisch ausgehen kann, zeigt ein Fall aus Rheinland-Pfalz wo im vergangenen Jahr zwei junge Mädchen und kurze Zeit später ein 39-Jähriger im Rhein ertranken. Im Sommer komm es immer wieder zu tragischen Bade-Unfällen in Flüssen. Vor allem in Rhein, Main und Neckar ist das Schwimmen an den meisten Stellen nicht nur verboten – es wird sogar aus drücklich davor gewarnt. 

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare