Neues „Haze“-Video 

Heißes Video! Rapper löst bei Dreh Brand aus – Staatsanwaltschaft ermittelt 

+
„Haze“ David Bosnjak wird „aus Versehen“ zum Feuerteufel. 

Karlsruhe – Der Rapper Haze dreht im Stadtteil Neureut ein neues Musikvideo. Doch am nächsten Tag meldet er sich genau deswegen bei der Polizei. 

  • Rapper Haze dreht in Karlsruhe neues Musikvideo 
  • Dann meldet er sich selbst bei der Polizei
  • Nun hat David Bosnjak alias Haze das Video veröffentlicht

Am 14. September ist im Karlsruher Stadtteil Neureut weithin eine schwarze Rauchwolke zu sehen. Der Grund: Im Bereich des Aussiedlergebietes „Am Baufeld“ stehen im dortigen Stoppelfeld zwei alte VW Golf lichterloh in Flammen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brennen das umliegende Feld und ein angrenzender Gitterzaun. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neureut, sowie die Berufsfeuerwehr Karlsruhe, können die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Allerdings sind beide Autos nicht mehr zu retten und werden beim Brand komplett zerstört. Was ein Rapper aus Karlsruhe damit zu tun hat.

Oft gelesen: Apache 207: Video mit Alli Neumann und Yung Hurn! Steckt ein neuer Song dahinter?

Haze aus Karlsruhe: Pyrotechnik im Auto ist keine gute Idee 

Handelt es sich um einen Brandanschlag? Weit gefehlt, denn jetzt wird es kurios! Am Folgetag meldet sich ein gewisser David Bosnjak aka. Rapper Haze bei der Polizei Karlsruhe und gibt an, die beiden Autos „aus Versehen angezündet“ zu haben. 

„Haze“ David Bosnjak wird „aus Versehen“ zum Feuerteufel. 

Der Rapper aus Karlsruhe ist bei seinen Fans unter dem Künstlernamen „Haze“ bekannt. Sein Album „Die Zwielicht LP“ landete Anfang 2018 auf Platz drei der deutschen Album-Charts. Haze hat eigentlich geplant sich in seinem neuen Musikvideo mit einer Rauchbombe in Szene zu setzen. Dass aber Pyrotechnik nichts in Autos verloren hat, wird spätestens nach diesem „Versehen“ auch dem Rapper bekannt sein.  

Schock in Karlsruhe: Flammen-Inferno in Stadtteil Grünwettersbach – Feuerwehrleute finden Leiche in Wohnung.

Haze aus Karlsruhe: Staatsanwaltschaft ermittelt 

Nachdem der 33-jährige Haze den Großbrand ausgelöst hat, soll er selbst die Feuerwehr gerufen haben. Da die Fahrzeuge ohnehin Schrott gewesen seien, müsse die Staatsanwaltschaft nun klären, wie sich der Fall strafrechtlich darstellt. Nun hat Haze das Video auf seinem Youtube-Kanal „Alte Schule Records“ veröffentlicht. Nach nur zwei Tagen hat es mehr als 130.000 Aufrufe. 

In dem Video rappt Haze zusammen mit „2ARA“ aus Aschaffenburg. Auch eines der brennenden Autos aus Karlsruhe ist ab Minute zwei zu sehen. Ob der Fall auch strafrechtliche Konsequenzen für Haze haben wird, klärt aktuell noch die Staatsanwaltschaft.

Auch der Rap-Shootingstar Apache 2017 aus Ludwigshafen sorgt gerade für Schlagzeilen, denn er ist auf dem neuen Album von Rap-Legende Sido, der neben Alice Merton in der neuen Staffel „The Voice of Germany“ als Coach auf dem roten Stuhl sitzt, zu hören! Die langersehnte Debüt-EP „Platte“ von Apache 207 erscheint am 25. Oktober.

esk 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare