Zugriff in Mehrfamilienhaus

Karlsruhe: SEK-Einsatz! Schwerbewaffnete Kräfte stürmen Wohnung am Gottesauer Platz

Karlsruhe: Schwerbewaffnete Kräfte des Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg stürmen am Gottesauer Platz eine Wohnung.
+
Karlsruhe: Schwerbewaffnete Kräfte des Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg stürmen am Gottesauer Platz eine Wohnung.

Karlsruhe - Ein 21-jähriger Mann wird in einer Wohnung von mehreren Männern mit einem Messer bedroht. Schließlich greift das Spezialeinsatzkommando (SEK) ein.

Beamte des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg* haben in der Nacht zum Sonntag (3. Januar) gegen 3:20 Uhr in der Karlsruher Oststadt zwei tatverdächtige Syrer im Alter von 23 und 28 Jahren festgenommen. Zuvor soll es in einer Wohnung am Gottesauer Platz zu einer „Bedrohungslage“ gekommen sein. Laut Angaben der Polizei ist ein 21 Jahre alter Mann, gleichfalls syrischer Herkunft, am Samstag gegen 23.00 Uhr von mehreren Männern in einer Wohnung der Gottesauer Straße mit einem Messer bedroht worden. Dabei soll das mutmaßliche Opfer offenbar einen Geldbetrag herausgeben. Über sein Mobiltelefon kann der Bedrohte schließlich auf seine Situation aufmerksam machen.

Karlsruhe: SEK-Zugriff in der Nacht

In der Folge sperren Beamte des Polizeipräsidiums Karlsruhe den Bereich um die Tatort ab. Die schwerbewaffneten Spezialkräfte dringen in die Wohnung ein und nehmen zwei tatverdächtige Syrer fest; das Opfer bleibt unverletzt. Derzeit dauern die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Karlsruhe zu den Hintergründen noch an.

In Mannheim ereignet sich im März ebenfalls ein SEK-Einsatz*: Zuvor soll ein Mann Schüsse aus dem Fenster seiner Wohnung abgefeuert haben. (pol/esk) HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare