Beide Fahrbahnen gesperrt

Karlsruhe: Schwerer Unfall auf Südtangente, Lkw-Fahrer (60) in Lebensgefahr

Zwei Lkw sind frontal zusammengekracht. Davor stehen Feuerwehrleute.
+
Auf der Südtangente kracht ein Lkw frontal in den Gegenverkehr.

Karlsruhe - Auf der Südtangente ereignet sich ein schwerer Unfall. Ein Lkw durchbricht die Mittelplanke und kracht frontal in ein anderes Fahrzeug. Mindestens eine Person schwebt in Lebensgefahr.

Update vom 16. Februar, 14:45: Nach ersten Ermittlungen der Polizei steht nun fest, wie es zu dem Horror-Unfall auf der Karlsruher Südtangente kommen konnte. Demnach fährt ein 60-Jähriger in seinem Sattelzug gegen 10:30 Uhr auf der B10 in Richtung Durlach. Aus noch unbekanntem Grund rammt das Fahrzeug den Lkw davor und kracht dann durch die Leitplanke. Auf der Gegenfahrbahn kann ein 28-Jähriger in seinem Laster nicht mehr ausweichen und beide krachen frontal zusammen.

Bei dem Unfall wird der 60-Jährige lebensgefährlich verletzt. Die beiden Insassen des anderen Fahrzeuges – ein 28-Jähriger und eine 26-Jährige – werden schwer verletzt. Es entsteht ein Schaden von etwa 120.000 Euro.

Karlsruhe: Horror-Crash auf der Südtangente – Lkw kracht in Gegenverkehr

Erstmeldung vom 16. Februar, 11:45: Ein Horror-Unfall ereignet sich am Dienstagmorgen (16. Februar) auf der Südtangente bei Karlsruhe. Nach ersten Informationen hat ein Lkw gegen 10:40 Uhr die Mittelleitplanke auf der Karlsruher Südtangente durchbrochen und ist dann auf der Gegenfahrbahn gelandet. Dort kommt dem 40-Tonner ein weiterer Sattelschlepper entgegen, der nicht mehr ausweichen kann. Beide Fahrzeuge krachen frontal zusammen. Beide Fahrbahnen sind derzeit voll gesperrt – die Bergungs- und Aufäumarbeiten könnten noch mehrere Stunden lang dauern.

Karlsruhe: Lkw kracht in Gegenverkehr – Strecke gesperrt

Nach Informationen der Polizei werden bei dem Crash auf der Südtangente bei Karlsruhe mindestens drei Personen verletzt. Eine davon befindet sich sogar in Lebensgefahr. Die Feuerwehr Karlsruhe und der Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Auf der Fahrbahn verteilen sich zudem große Mengen an Betriebsstoffen. Die Unfallstelle gleicht einem Trümmerfeld.

Die Südtangente bei Karlsruhe ist aktuell in beide Richtungen voll gesperrt. Die Aufräumarbeiten könnten noch mehrere Stunden lang dauern. Derzeit hat sich ein Stau von etwa acht Kilometern auf der Südtangente gebildet. (Einsatzreport24/dh)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare