Ihr droht ein halbes Jahr Haft

Versteckspiel mit Polizei endet tragisch: Frau klettert aus Fenster – und stürzt in die Tiefe!

+
Frau klettert aus Fenster – und stürzt in die Tiefe! (Symbolfoto)

Karlsruhe - Ihr drohen wegen Urkundenfälschung sechs Monate Haft. Doch um die Strafe nicht antreten zu müssen, versteckt sich eine Frau vor der Polizei. Doch diese Entscheidung wird sie bereuen:

  • Eine Frau (44) wird wegen Urkundenfälschung vorgeladen.
  • Ihr drohen sechs Monate Haft. 
  • Als die Polizei sie sucht, klettert sie aus einem Fenster und stürzt in die Tiefe.
  • Sie erleidet schwere Verletzungen.

Am Mittwoch (20. November) gegen 15:40 Uhr sucht die Polizei Karlsruhe eine Frau in der Südweststadt auf. Denn die 44-Jährige muss beim Gericht erscheinen, da ihr Urkundenfälschung vorgeworfen wird. Es drohen ihr bis zu sechs Monate Gefängnis, wenn das Gericht sie verurteilt. Als die Beamten dann an ihrer Wohnung klingeln, fasst die Frau einen Entschluss, den sie bitter bereuen wird.

Karlsruhe: Frau versteckt sich vor Polizei – mit schlimmen Folgen

Als Beamte der Polizei Karlsruhe wegen des Vorführungsbefehls an der Wohnungstür läuten, macht zunächst der Freund der 44-Jährigen auf. Gegenüber den Polizisten meint dieser, dass er alleine sei und die Gesuchte nicht vor Ort wäre. Dann vernehmen die Beamten jedoch ein Wimmern und sie schauen in den Innenhof.

Karlsruhe: Frau stürzt aus dem zweiten Stock

Die Frau liegt mit schweren Verletzungen auf dem Boden. Wie sich herausstellt, ist sie aus dem zweiten Stock gestürzt. „Unklar ist noch, ob sie sich außerhalb des Fensters nur verborgen halten wollte und abstürzte, oder ob sie sich durch einen Sprung vor der Festnahme entziehen wollte“, heißt es am Donnerstag in einer Mitteilung der Polizei Karlsruhe.  Mit einer Kopfverletzung sowie nach ersten Einschätzungen der Rettungskräfte einer Beckenfraktur kommt die Frau in ein Krankenhaus. Dort wird sie stationär aufgenommen. Eine Lebensgefahr bestehe laut der Polizei Karlsruhe nicht. 

Um nicht von der Polizei entdeckt zu werden, sucht ein Mann aus Pforzheim ein sehr ungewöhnliches Versteck auf. Denn er verkriecht sich in eine Spülmaschine. Dieser außergewöhnliche Ort hilft dem 26-Jährigen aber trotzdem nichts und er muss trotz heftigen Widerstands seine mehrjährige Haftstrafe antreten. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare