1. Heidelberg24
  2. Region

Nach Grusel-Fund in RLP: Skelett aus Keller soll obduziert werden

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Üttfeld/Rheinland-Pfalz - Als ein Mann seine Katze sucht, macht er einen schrecklichen Fund in einem Keller – ein Skelett. Die menschlichen Überreste sollen am Freitag obduziert werden.

Update vom 29. September, 11:30 Uhr: Nach dem Fund eines menschlichen Skeletts in Üttfeld haben die Staatsanwaltschaft Trier und die Kriminalpolizei Wittlich die Ermittlungen übernommen. Es handelt sich hierbei um ein Todesermittlungsverfahren. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Trier auf LUDWIGSHAFEN24-Anfrage erklärt, wird das Skelett am Freitag (30. September) obduziert.

Wann erste Ergebnisse feststehen könnten, könne man noch nicht sagen, da nur Knochen gefunden worden sind. Um wen es sich bei dem oder der Toten handelt, ist bislang noch unklar.

Mann in Rheinland-Pfalz sucht seine Katze – und findet Skelett

Erstmeldung vom 26. September: Stell Dir vor, Du gehst eines Abends nach draußen, um Deine Katze zu suchen. Da plötzlich stößt Du auf ein menschliches Skelett! Genau das ist jetzt einem nichts Böses ahnenden Mann in Rheinland-Pfalz passiert: Wie das Polizeipräsidium Trier in einer Pressemitteilung von Montag (26. September) mitteilt, soll der Betroffene bereits am Mittwochabend (21. September) die Überreste eines menschlichen Skeletts entdeckt haben:

Skelett-Fund in Rheinland-Pfalz: Identität unklar – Kripo ermittelt

Wie das Polizeipräsidium Trier in seiner Meldung erklärt, konnten die Teile eines menschlichen Skeletts in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen in Üttfeld gefunden werden. Der Zeuge entdeckte die menschlichen Überreste gegen 18 Uhr, als er in einem Keller des unbewohnten Anwesens auf der Suche nach seiner entlaufenen Katze war.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Sowohl die Identität als auch die Todesumstände des Opfers sind bisher unklar. Die Kripo Wittlich hat die Ermittlungen zu dem Horror-Fund in Rheinland-Pfalz bereits aufgenommen. Erst kürzlich wurde eine Leiche in Hessen entdeckt: Die Identität des Opfers steht bereits fest. (fas/pol)

Auch interessant

Kommentare