Hoher Sachschaden

Kerze vergessen ‒ Anwohner löschen Zimmerbrand selbst

Die Feuerwehr wird zu einem Wohnungsbrand in der Wasserturmstraße in Eppelheim gerufen.
+
Wohnungsbrand in der Wasserturmstraße in Eppelheim.

Eppelheim - Gegen 22 Uhr am Neujahrsabend wird die Feuerwehr in die Wasserturmstraße gerufen. In einem Stockwerk des Mehrfamilienhauses ist ein Feuer ausgebrochen:

Feuerwehren warnen regelmäßig davor, Kerzen unbeobachtet abbrennen zu lassen. Immer wieder kommt es deshalb zu Bränden in Wohnungen oder Häusern. So wie am Freitagabend (1. Januar) in einem Mehrfamilienhaus in der Wasserturmstraße in Eppelheim: Gegen 22 Uhr rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Eppelheim zu dem mehrstöckigen Gebäude aus, nachdem sie wegen eines Brands alarmiert wurden.

Eppelheim: Kerze vergessen - hoher Schaden nach Zimmerbrand

In einer Wohnung im 5. Stockwerk war ein Zimmerbrand ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte eine vergessene Kerze das Feuer ausgelöst. Wie die Freiwillige Feuerwehr Eppelheim berichtet, hatten die Flammen bereits Teile des Zimmers erfasst. Durch die Hitze des Feuers zerbarst eine Fensterscheibe. Die Anwohner konnten den Brand aber selbstständig unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr musste nur die Wohnung lüften, nachdem die Flammen gelöscht waren.

Der 60-jährige Wohnungsmieter wurde laut Polizei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. An dem Einsatz war auch die Berufsfeuerwehr Heidelberg beteiligt. (pol/rmx)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare