Tödlicher Unfall 

In Leitplanke gerast: Motorradfahrer (†80) stirbt auf A6!

+
Tödlicher Motorradunfall auf der A6

Ketsch - Tragische Szenen am Montagvormittag auf der A6: Ein 80-jähriger Motorradfahrer kommt von der Fahrbahn ab und kracht in die Leitplanke. Er stirbt noch an der Unfallstelle 

+++ UDPATE (16 Uhr): Bei dem tödlich verunglückten Motorradfahrer handelt es sich um einen 80-jährigen Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis. Das Verkehrskommissariat Walldorf hat unter Hinzuziehung eines Sachverständigen die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. +++

Tödlicher Motorradunfall auf A6

Nach ersten Erkenntnissen ist der Motorradfahrer gegen 10:30 Uhr auf der A6 in Richtung Mannheim unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim/Schwetzingen ins Schleudern gerät. Er kommt nach rechts von der Straße ab und kracht in die Leitplanke. Dabei erleidet er tödliche Verletzungen. 

Die Autobahn muss nach dem Unfall rund 30 Minuten voll gesperrt werden. Auch ein Rettungshubschrauber landet auf der Autobahn, kommt aber nicht mehr zum Einsatz. Mittlerweile wird der Verkehr über eine Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Ein Sachverständiger ist zur Klärung des Unfallhergangs eingeschaltet. Der Verkehr staut sich auf rund fünf Kilometer zurück.

pri/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare