Zwei Verletzte

Psychiatrie-Patient (51) geht auf Polizei los – dann fällt ein Schuss!

+
Psychiatrie-Patient (51) geht auf Polizei los – dann fällt ein Schuss!

Klingenmünster - Dramatische Szenen in der Psychiatrie des Pfalzklinikums: Ein Mann geht mit einem Messer auf Polizisten los. Die Beamten müssen schießen, um Schlimmeres zu verhindern:

Am Freitagabend (7. Juni) kommt es gegen 21:12 Uhr in der Klinik für forensische Psychiatrie des Pfalzklinikums Klingenmünster zu einem Polizeieinsatz, bei dem ein Beamter einen Schuss abfeuern muss!

Ein 51-jähriger Patient des Maßregelvollzuges kann vom Klinikpersonal nicht überzeugt werden, ein Besteckmesser zurückzugeben. Zur Unterstützung wird die Polizei angefordert. Als die Beamten eintreffen, geht der Patient mit dem Messer auf sie zu. Nur durch einen Schuss ins Bein des Mannes kann er gestoppt und Schlimmeres verhindert werden. 

Schuss in Psychiatrie: Patient und Polizist verletzt

Der 51-Jährige wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht zu keinem Zeitpunkt. Ein 58-jähriger Polizist wird verletzt. Er erleidet ein Knalltrauma und ist nicht mehr dienstfähig.

Die Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Rheinpfalz nimmt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Landau die Ermittlungen auf. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare