Alle Infos zur Wahl

Kommunalwahl Mannheim 2019: Vorläufiges amtliches Endergebnis steht fest – CDU enttäuscht

+
Kommunalwahl Mannheim 2019: Vorläufiges amtliches Endergebnis steht fest

Mannheim - Am Sonntag (26. Mai) wird bei der Kommunalwahl in Mannheim der Gemeinderat neu gewählt. Das vorläufige amtliche Endergebnis steht nun fest. Eine Partei zeigt sich besonders enttäuscht: 

Update vom 28. Mai, 17 Uhr: Nachdem die Grünen gemeinsam mit dem Oberbürgermeister, der SPD, der Linken eine neue linke Mehrheit im Mannheimer Gemeinderat bilden, zeigt sich die CDU von dem Ergebnis der Kommunalwahl 2019 enttäuscht„Mit 19,1 Prozent und neun Sitzen können wir mit diesem Wahlergebnis alles andere als zufrieden sein“, so Nikolas Löbel, Kreisvorsitzender der CDU. 

Es sei der CDU in Mannheim nicht gelungen sich vom schlechten Bundestrend zu lösen. Mögliche lokale kommunalpolitische Gründe wolle die CDU „nun gründlich und in aller Ruhe“ analysieren. Aus dieser Analyse werde die Partei dann auch die neue Rolle im Gemeinderat bestimmen. Kreisvorsitzender Löbel gratuliere jedoch den gewählten Stadträten und freue sich auf die „künftige Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt“.

Kommunalwahl Mannheim 2019: Sitzverteilung im Gemeinderat steht fest 

Update vom 28. Mai, 16:15 Uhr: Das vorläufige amtliche Endergebnis der Kommunalwahl steht nun auch in Mannheim fest. 118.700 Mannheimer haben ihre Stimme für die Kommunal- und die Europawahl abgegeben – wahlberechtigt sind 239.000. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,8 Prozent und war somit 11,1 Prozent höher, als vor fünf Jahren.

Das Ergebnis der Kommunalwahl 2019 in Mannheim:

  • GRÜNE: 24,4 Prozent – 12 Sitze
  • SPD: 21,2 Prozent – 10 Sitze
  • CDU: 19,1 Prozent – 9 Sitze
  • FW - ML: 9,3 Prozent – 4 Sitze
  • AfD: 9,2 Prozent – 4 Sitze
  • FDP: 6,1 Prozent – 3 Sitze
  • DIE LINKE: 6 Prozent – 3 Sitze
  • Die PARTEI: 3 Prozent – 1 Sitz
  • MfM: 1,3 Prozent – 1 Sitz
  • Tierschutzpartei: 1,1 Prozent – 1 Sitz

Noch am Montag war die SPD mit den Grünen nach einer ersten Auszählung gleichauf mit nur wenigen Stimmen Unterschied. Die Grünen haben die SPD nun überholt. Die AfD bleibt weiterhin unter zehn Prozent und zum ersten Mal im Mannheimer Gemeinderat vertreten sind die PARTEI und die Tierschutzpartei. 

Die Stimmzahlen können sich nach der Prüfung der Wahlniederschriften noch geringfügig ändern. Dies sollte aber keine Auswirkung mehr auf die Sitzverteilung haben. Das amtliche Endergebnis wird am Montag (3. Juni) offiziell in einer öffentlichen Sitzung festgehalten.

Kommunalwahl Mannheim 2019: Grüne und SPD im vorläufigen Endergebnis gleichauf

Update vom 27. Mai, 19:30 Uhr: Nachdem das vorläufige Endergebnis in der Mannheimer Kommunalwahl schon am Montagmorgen steht, ist es in Heidelberg erst am Montagabend soweit. So wird der neue Gemeinderat in Heidelberg aussehen

Update vom 27. Mai um 6:30 Uhr: Nach der Auszählung aller 199 Stimmbezirke gibt es nun ein vorläufiges Endergebnis für die Kommunalwahl in Mannheim. Hierbei liegen die Grünen und die SPD gleichauf mit nur ein paar Stimmen Unterschied. Dahinter positioniert sich mit etwas Abstand die CDU. Sowohl die CDU als auch die SPD haben bei dieser Wahl viele Stimmen verloren. Die AfD bleibt unter 10 Prozent. Bei den kleineren Parteien holt ‚Die Partei‘ die meisten Punkte. 

Die Wahlbeteiligung liegt bei 49,7 Prozent. Einen neuen Rekord gibt es bei der Briefwahl: etwa 39.000 Anträge sind dieses Jahr dafür gestellt worden. „Das ist eine erfreuliche Botschaft. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt Europa und ist zudem eine Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements der Stadträte“ , erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

  • SPD: 23,5 Prozent
  • CDU: 20,6 Prozent
  • Grüne: 23,5 Prozent
  • AfD: 9,3 Prozent
  • FDP: 5,1 Prozent
  • FWML: 6,4 Prozent
  • LINKE: 5,4 Prozent
  • Andere: 6,2 Prozent

Vorläufiges Endergebnis Europawahl: Grüne vor CDU und SPD 

Auch für die Europawahl ist die Auszählung beendet. Hier ist das Ergebnis klarer als auf kommunaler Ebene. Die Grünen gewinnen mit einem Zuwachs von 11,9 Prozent im Vergleich zu 2014. Genau diese Anzahl Stimmen hat die SPD in dieser Zeit verloren, ist nun die drittstärkste Partei. Dazwischen liegt die CDU, die auch viele Stimmen einbüßt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 58,3 Prozent.

  • CDU: 21,7 Prozent
  • SPD: 18,2 Prozent
  • Grüne: 26,1 Prozent
  • AfD: 10,7 Prozent
  • FDP: 6,3 Prozent
  • LINKE: 4,7 Prozent
  • FW: 1,4 Prozent
  • Andere: 11 Prozent

Aktueller Zwischenstand bei den Kommunalwahlen Mannheim

Update, 21:30 Uhr: Die neueste Prognose für die Kommunalwahl in Mannheim:

  • SPD: 20,3 Prozent
  • CDU: 19,2 Prozent
  • GRÜNE: 24,9 Prozent
  • FWML: 6,1 Prozent
  • AfD: 10,9 Prozent
  • LINKE: 6,2 Prozent
  • FDP: 6,2 Prozent
  • Andere: 6,2 Prozent

Update vom 26. Mai, 18:30 Uhr: Nach einer ersten Prognose des SWR landen die Grünen bei der Kommunalwahl in Mannheim mit 26,5 Prozent (+10,2) in Mannheim weit vorne. Verlierer der Wahl sind laut Prognose die SPD mit 19,5 Prozent (-7,9), die CDU holt nur 18 Prozent (-8,1). Die AfD legt um 2,7 Prozentpunkte auf 10,5 Prozent zu, 6,5 Prozent (-2,8) stimmen für die Freie Wähler/Mannheimer Liste, 6,5 Prozent (+2) für die FDP. Die Linke holt 6 Prozent (-0,2). Auf sonstige Parteien entfallen 6,5 Prozent (+4).

Oft gelesen: Riesen-Panne im Rathaus: AfD schafft es, sich selbst aus dem Hauptausschuss zu kicken

Kommunalwahl Mannheim 2019: Wann gibt's die ersten Ergebnisse? 

Alle fünf Jahre wird bei der Kommunalwahl der Gemeinderat neu gewählt. Jede Partei stellt eine Liste mit ihren Kandidaten, die gewählt werden können. In Mannheim sitzen insgesamt 48 ehrenamtliche Mitglieder und der Oberbürgermeister im Gemeinderat. Die Mitglieder vertreten stellvertretend die Interessen der Mannheimer im Gemeinderat und entscheiden über alle Angelegenheiten der Gemeinde. 

Wahllokale, Stimmzettel, Parteien – hier findest Du die wichtigsten Infos zur Kommunalwahl in Mannheim.

Kommunalwahl Mannheim: Um wie viel Uhr gibt es die ersten Ergebnisse? 

Die Europawahl muss zuerst ausgezählt werden. 2014 kamen gegen 18:40 Uhr die Ergebnisse der ersten kleinen Wahlbezirke und die letzten Ergebnisse gegen 20:45 Uhr. Für die Gemeinderatswahl wird am Wahlabend nur das grobe Stimmzettelergebnis nach Listen ermittelt. Die ersten Einzelergebnisse werden gegen 19:15 Uhr erwartet, 2014 lag das Stimmzettelergebnis gegen 22:20 Uhr vor. 

Die Anteile der Listen werden sich bei der Feinauszählung der Einzelstimmen erfahrungsgemäß noch ändern. Ursache sind insbesondere zusätzliche ungültige Stimmzettel, panaschierte Stimmen und Fehlstimmen. 

Alles zur Wahl: Europawahl 2019 im Live-Ticker: Prognosen, Ergebnisse und Reaktionen

Wo und wann wird das Ergebnis der Auszählung verkündet? 

Am Sonntag um 18 Uhr findet im Ratssaal in N1 die Darstellung der Wahlergebnisse statt. Die Zwischenstände der Auszählung findest Du ab 18 Uhr auch online auf der Homepage der Stadt Mannheim

Du willst wissen, wie die Ergebnisse der anderen Städte Baden-Württembergs aussehen? Hier gibt es alle Infos und Ergebnisse auf einen Blick.  

Auch in Rheinland-Pfalz wird am Sonntag gewählt. Hier findest Du alle Infos zur Kommunalwahl in Ludwigshafen

Kommunalwahl Mannheim 2019: Wann wird die Feinauszählung durchgeführt? 

Die Feinauszählung wird ab Montag (27. Mai) um 8 Uhr in den Dienstgebäuden um E 5 und in der Friedrich-List-Schule an PC-Arbeitsplätzen durchgeführt. Das Ergebnis mit Sitzverteilung wird im Laufe des Dienstag erwartet. Nach den Wahlergebnissen in den Stadtbezirken werden die jeweils 12 Sitze der 17 Bezirksbeiräte auf die Listen verteilt.

Nach dem Kreiswahl- und Gemeindewahlausschuss am Montag, 3. Juni, wird das amtliche Endergebnis beider Wahlen bekannt gegeben.

Witziges vom Mannheimer Stimmzettel

Mit der Kommunal- und Europawahl werden am Sonntag (26. Mai) die Stimmberechtigten gleich doppelt zur Urne gebeten. Wir haben uns diesen richtungsweisenden Entscheidungstag zum Anlass genommen, den Stimmzettel mit den Kandidatenlisten zur Gemeinderatswahl unter die Lupe zu nehmen. Und siehe da – es gibt allerhand Kurioses zu entdecken. Besonders der Name einer potentiellen Stadträtin fällt beim Lesen des Stimmzettels besonders ins Auge! Doch auch die Berufsbezeichung eines Kandidaten bringt die Wähler zum Stutzen. 

Vor der Kommunalwahl Mannheim: Diskussion um volksverhetzende Wahlplakate 

Kurz vor den Kommunalwahlen haben Verwaltungsgerichte in mehreren deutschen Städten bei den Wahlplakaten der Parteien „NPD“ und „Der III. Weg“ volksverhetzende Inhalte festgestellt. So reagiert die Stadt Mannheim.   

Auch in Viernheim fielen den Menschen rechte Plakate auf - die Stadt reagiert darauf jedoch nur sehr ausweichend

kp

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare