1. Heidelberg24
  2. Region

Corona-Verordnung in BW: Neue Regeln für die Maskenpflicht seit Montag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Kommentare

Stuttgart - Nach weitreichenden Corona-Lockerungen im Südwesten geht die Landesregierung von Baden-Württemberg den nächsten Schritt. Auch hier fällt die Maskenpflicht bald weg:

Update vom 28. April: Der Ministerrat hat eine Verlängerung der sogenannten Corona-Basisschutzmaßnahmen beschlossen. Die Corona-Verordnung von Baden-Württemberg soll bis zum 30. Mai 2022 verlängert werden. Einzige Änderung: Ab dem 2. Mai wird, wie Ministerpräsident Kretschmann bereits angekündigt hatte, die Maskenpflicht in Zahnarztpraxen aufgehoben. In Arztpraxen soll sie laut Mitteilung des Landes jedoch weiter gelten.

BundeslandBaden-Württemberg
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann (Grüne)
HauptstadtStuttgart

Corona-Verordnung in BW: Maskenpflicht beim Zahnarzt fällt bald weg

Erstmeldung vom 27. April 2022: Bereits seit Anfang April 2022 gilt in vielen Bereichen des Alltags in Baden-Württemberg keine Maskenpflicht mehr. Ab Mitte Mai wird die Corona-Verordnung des Landes erneut angepasst – dann fällt nach Angaben von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auch die Maskenpflicht beim Zahnarzt. Warum der Landeschef mit dieser Lockerung im Kampf gegen das Coronavirus alles andere als zufrieden ist:

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Regel fällt auch beim Zahnarzt weg – „weil wir das müssen“

Die Lockerung der Maskenpflicht beim Zahnarzt werde umgesetzt, „weil wir das müssen“, zitiert der SWR den Ministerpräsidenten, der die neue Regelung am Dienstag bekannt gab. „Da steht jetzt so im Gesetz. Fragen Sie mich besser nicht, was ich davon halte.“ Nicht mehr das Land treffe die strategischen Entscheidungen in der Corona-Politik, so Winfried Kretschmann. „Das hat der Bund vollumfänglich an sich gezogen. Der Instrumentenkasten ist geleert.“

Am 2. April traten in Baden-Württemberg bereits massive Corona-Lockerungen in Kraft – in den meisten Bereichen fiel in Innenräumen die Maskenpflicht weg, außerdem gibt es seitdem keine Zugangsbeschränkungen wie 2G oder 3G mehr. Aktuell gilt die Maskenpflicht in Baden-Württemberg noch in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie bei der Nutzung von ÖPNV.

Baden-Württemberg: 3,4 Millionen Menschen im Südwesten hatten schon Corona

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist nach einem deutlichen Anstieg am Dienstag nun wieder gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Mittwochmorgen mit 887,6 an.

In Baden-Württemberg lag dieser Wert laut RKI am Mittwoch bei 796,2. Das Land verzeichnete insgesamt 17.773 neue COVID-19-Fälle sowie 28 Todesfälle in 24 Stunden. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie über 3,4 Millionen Menschen in Baden-Württemberg mit dem Coronavirus infiziert. (kab)

Auch interessant

Kommentare