Kurz vor Lingental

Kontrolle über 18-Tonner verloren – Bergung auf L600

+
Vollsperrung auf L600 nach Lkw-Unfall

Leimen - Am Montagmorgen kippt ein 18 Tonner Lkw auf der L600 in Richtung Gaiberg um. Für die Bergung muss die Landstraße voll gesperrt werden:

Am Montagmorgen ereignet sich ein Unfall auf der L600 zwischen Lingental und Gaiberg. Gegen 9:45 Uhr ist ein 49-jähriger Lkw-Fahrer auf der Landstraße unterwegs, als er in einer Kurve in Richtung Gaiberg von der Fahrbahn abkommt. Aufgrund des unbefestigten Untergrunds und dem nachgebenden Unterbau des Schwertransporters kippt der Lastwagen zur Seite und bleibt quer auf der Straße liegen. 

Oft gelesen: Unfall auf B3: Straße zwischen Rohrbach und Leimen voll gesperrt!

Wie die Polizei mitteilt, ist der Fahrer glücklicherweise bei dem Unfall nicht verletzt worden. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Oft gelesen: Unfall auf Gaiberger Weg: Auto gerät ins Schleudern – und stürzt Abhang hinab

L600: Vollsperrung nach Unfall mit Lkw

Zur Bergung des Lkw muss schweres Gerät angefordert werden. Die L600 ist daher seit etwa 11:15 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Um 14:32 Uhr kann die Sperrung wieder aufgehoben werden, da der Lkw geborgen wurde.

Ende Oktober sorgt ein Unfall auf der A5 für ein Verkehrschaos, das auch die A6 und die B36 betrifft. Grund dafür ist ein Crash zwischen einem Ford und einem Lkw. 

Die L600 ist am 4. November nach einem schweren Unfall zwischen Gaiberg und Bammental voll gesperrt. 

Mehr zum Thema: Wegen Bombenentschärfung – A6 bei Kaiserslautern am 30. Oktober gesperrt 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare