Polizei ermittelt

Tragödie auf L600! 22-Jähriger stirbt nach schwerem Unfall in Klinik 

+
Crash auf L600.

Leimen - Schon wieder kracht es auf der L600! Durch den Unfall ist die Strecke in Richtung Lingental voll gesperrt. Eine Person stirbt nach dem Crash im Krankenhaus!

  • Schwerer Unfall auf L600 am Montag (11. November)
  • Vollsperrung und Stau zwischen Lingental und Gaiberg
  • Unfallverursacher (†22) stirbt wenig später im Krankenhaus

Update vom 12. November: Der 22-jährige VW Golf-Fahrer ist nach dem Unfall auf der L600 bei Gaiberg aufgrund seiner schweren Verletzungen in einer Klinik gestorben. Das teilt die Polizei noch am späten Montagabend mit. Die beiden Insassen im Peugeot werden nur leicht verletzt und können das Krankenhaus noch am selben Abend verlassen.

Oft gelesen: Riesiges Trümmerfeld nach Unfall auf B293! Retter im Großeinsatz

Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die L600 war zwischen Leimen und Gaiberg bis circa 20:30 Uhr voll gesperrt. Warum der Golf-Fahrer in den Gegenverkehr gekommen ist, bleibt weiterhin unklar. Die Polizei Heidelberg ermittelt.

Oft gelesen: Schwerer Crash auf B39 bei Kirchardt: 4 Verletzte – darunter ein Kind!

Gaiberg/Leimen: Schwerer Unfall auf L600 – Mann schwebt in Lebensgefahr

Update, 19:44 Uhr: Der Unfall ereignet sich zwischen Lingental und Gaiberg. Kurz vor dem Kreisverkehr kommt ein VW Golf-Fahrer nach ersten Informationen auf die Gegenfahrbahn und kracht mit einem Peugeot, der in Richtung Lingental unterwegs ist, zusammen. Der Unfallverursacher wird bei dem Crash auf der L600 eingeklemmt und schwer verletzt. Er schwebt nach bisherigen Stand in Lebensgefahr. Die beiden Insassen des Peugeot können sich selbst aus ihrem Wagen befreien und werden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entsteht Totalschaden.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, steht noch nicht fest. Die Polizei befragt Zeugen. Die L600 ist weiterhin voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Gaiberg und Leimen sind je mit 15 Einsatzkräften vor Ort. 

Gaiberg/Leimen: Vollsperrung nach Unfall auf L600

Erstmeldung vom 11. November, 19:19 Uhr: Nicht nur auf der A5 und A6 ereignen sich immer wieder Unfälle – auch auf der L600 kracht es immer wieder. Vor allem in den Kurven zwischen Lingental und Leimen passieren häufig Crashs – so auch am Montagabend (11. November).

Gegen 18 Uhr krachen dort zwei Autos zusammen. Eine Person wird ersten Informationen zufolge dabei einklemmt. Ob es Verletzte gibt, ist derzeit noch nicht klar, Einsatzkräfte sind vor Ort. Die Polizei wird die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang auf der L600 aufnehmen. Auf der Strecke zwischen Leimen und Lingental stockt der Verkehr. Die Vollsperrung wird voraussichtlich eine längere Zeit andauern.

Leimen: Immer wieder schwere Unfälle auf der L600

Erst am 4. November ereignet sich auf der L600 ein folgenschwerer Unfall, bei dem vier Personen (darunter zwei Kinder) verletzt werden. Weniger Tage zuvor hat ein 18-Tonner in der Kurve die Kontrolle über seinen Lastwagen verloren. Im März verunglückte ein junger Motorrad-Fahrer auf der L600. 

Einen Tag nach der Tragödie auf der L600 ereignen sich zwei schwere Unfälle auf der A5 bei Malsch. Sie sorgen für Chaos auf er Autobahn.

Im November ereignet sich in Leimen ein größerer Polizeieinsatz. Grund: Ein Schulprojekt sorgt für jede Menge Aufregung!

pri/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare