Schwerer Unfall

Metallgegenstand auf A5: Frau (43) erliegt Verletzungen

+
Die 43-jährige verstirbt nach dem schweren Unfall im Krankenhaus.

Ladenburg – Nachdem sie am Samstagmittag auf der A5 im Auto durch einen herumfliegenden Metallgegenstand schwere Verletzungen erlitten hat, stirbt die 43-Jährige im Krankenhaus.

Dieser Unfall hat viele in der Metropolregion schockiert: Urplötzlich wird ein metallener Gegenstand mit einem Gewicht von knapp 1,5 Kilo auf der A5 in Höhe Ausfahrt Ladenburg hochgeschleudert und kracht durch die Windschutzscheibe eines Autos (WIR BERICHTETEN).

Das Teil verletzt eine Frau, die auf dem Beifahrersitz des Wagens sitzt, so schwer am Kopf, dass sie in Lebensgefahr schwebt.

Am Montag wird dann die traurige Nachricht bekannt: Sie hat es nicht geschafft, erliegt in der Nacht zum Montag ihren schweren Verletzungen in einer Klinik in Heidelberg.

Weiterhin sucht die Polizei dringend Zeugen des Unfalls am Samstagmittag gegen 13:20 Uhr.

Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier Mannheim unter der Telefonnummer 0621/470930 in Verbindung zu setzen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Kommentare