40 Wagen mit von der Partie

Oldtimer-Ausflug: Alte Pracht-Schlitten erobern den Odenwald

+
40 Oldtimer sind bei der Tour des Dr. Carl Benz Museums, ,Bayern erleben', mit von der Partie.

Ladenburg - ,Bayern erfahren‘: Das ist das Motto der Oldtimer-Tour des Automuseums Dr. Carl Benz. Sie führt die Besitzer der alten Prachtwagen nach Amorbach und wieder zurück:

Etwa 40 Oldtimer fahren heute mit“, sagt Gerhard Brenneisen vom Förderverein des Automuseums ,Dr. Carl Benz‘. Er und Darin Harvey sowie viele Helfer sind die Organisatoren der Ausfahrt. Bei dieser gilt es die 90 Kilometer nach Amorbach zu bestreiten – und genauso viele wieder zurück. Mit Autos, die schon teilweise schon seit 50 Jahren auf der Straße unterwegs sind. 

Mercedes sind gern gesehen – aber kein Muss!

Bevor es dann endlich losgeht, gibt Gerhard Brenneisen noch den letzten Hinweis: „Bitte alle nochmal volltanken!“ Ein leerer Tank – irgendwo im Odenwald – könnte nämlich die ganze Tour ordentlich verzögern. Auch, wenn es sich bei der Ausfahrt um eine gemütliche handelt.

,Bayern erfahren‘: 40 Oldtimer auf Tour durch den Odenwald

Bei dieser ist jeder mit einem sogenannten ,Road-Book‘ ausgestattet. Das erklärt ganz genau, wann in welche Richtung gefahren werden sollte. „Diese Strecke ist aber nicht verpflichtend, es ist ein Routenvorschlag“, so Brenneisen. 

Die Wagen sind blitzeblank poliert.

Bei und steht der Spaß im Vordergrund“, erklärt Darin Harvey. Und deshalb stehen im ,Road-Book‘ auch einige Aufgaben, die auf der Hin- und Rückfahrt gelöst werden müssen. Eine lautet zum Beispiel: „Nach welchem Held ist die Straße benannt, auf der Ihr gerade fahrt?“ 

,Es muss kein Benz sein‘

Wer mitfahren darf, erklärt Brenneisen in einem Satz: „Es muss kein Benz sein – Hauptsache ist, dass das Auto älter als 25 Jahre ist.“ Erstmals ist in diesem Jahr beispielsweise ein Ford Escort aus den 1980ern dabei. Ein Auto, das noch so zeitgemäß aussieht, dass man es auf der Straßen gar nicht unbedingt als ,Oldie‘ wahrnehmen würde.

Die goldene Mitte: Die Startnummer 20 der etwa 40 Oldtimer-Fahrer

Ein toller Anblick ist es auf jeden Fall, wie die Wagen – eines neben dem anderen – auf der Startlinie warten. Kein Wunder, dass es da ein echtes Blitzlichtgewitter der Fotografen gibt. Manch ein ,Oldie‘ ist dabei so blitzeblank poliert, dass der Kameramann sich – gewollt oder nicht – selbst auf dem Bild wiederfindet.

chr

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.