Am Neckar

Schiff prallt gegen Brücke: 120.000 Euro Schaden!

+

Ladenburg - Ein Motorgüterschiff verunglückt am Neckar, weil er gegen eine Eisenbahnbrücke geprallt ist. Teile des Schiffs wurden zerstört. Was passiert ist:

+++ UPDATE 17:30 Uhr: Der Schiffs- und Zugverkehr wurde wieder freigegeben.

Am Samstagmittag fährt das Güterschiff gegen 12:45 Uhr am Neckar entlang Richtung Mannheim. Doch bei Ladenburg prallt das Schiff gegen eine Eisenbahnbrücke:

Laut MANNHEIM24-Informationen, soll das Schiff wegen eines technischen Defekts in der Ruderanlage gegen die Brücke geprallt sein. Es sei nicht mehr manövrierfährig gewesen.

Dabei wurde ein Teil des Steuerhauses auf den hinteren Teil des Schiffes geschleudert. Dabei sind einige Teile über Bord gegangen.

Schiff prallt gegen Eisenbahnbrücke: Zwei Verletzte

Der Schiffsverkehr auf dem Neckar muss in diesem Bereich komplett eingestellt werden.

Taucher sind gerade auf der Suche nach den abgefallenen Trümmerteilen, damit der Schiffsverkehr wieder aufgenommen werden kann.

Der Bahnverkehr auf der Eisenbahnbrücke musste gesperrt werden,da erst die Statik der Brücke überprüft werden musste.

Der 67-jährige Schiffsführer und ein 34-jähriges Besatzungsmitglied wurden leicht verletzt. Auch zwei Autos wurden bei dem Aufprall beschädigt.

jab/priebe/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

Mit Motorrad gestürzt – Fahrer (30) lebensgefährlich verletzt

Mit Motorrad gestürzt – Fahrer (30) lebensgefährlich verletzt

WM 2018: So kommt Deutschland gegen Südkorea ins Achtelfinale

WM 2018: So kommt Deutschland gegen Südkorea ins Achtelfinale

Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares

Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.