Im Automuseum Carl Benz

Winter Varieté – „Ein wirklich gelungener Abend!"

+
Licht aus, Spot an! Ein gelungener Abend beim ‚Winter Varieté‘ im Automuseum Carl Benz.

Ladenburg - Was für ein Abend! Eine großartige Show, dazu ein Dreigängemenü vom Feinsten und das alles im Automuseum Dr. Carl Benz – wir waren zu Besuch beim Winter Varieté!

Den Auftakt machen die Vegas-Girls mit ihren sexy Uniformen, jede der Tänzerinnen mit einer Peitsche ausgestattet. Man ahnt, dass die Mädels im Laufe des Abends noch einiges zu bieten haben. 

Und dann: Licht aus, Spot an für – in gekonnter James-Bond-Pose – Freddie Rutz, Conferencier und Zauberkünstler, der das Publikum durch den Abend führt. Witzig-spritzig, mit einer ordentlichen Portion Selbstironie und jeder Menge lustiger Anekdoten über seine Heimat die Schweiz. „Das größte Land Europas – wenn man es glatt bügelt."

Tolle Show und gutes Essen beim WinterVarieté!

Erster Showact: Ailona mit Ihren Hoola-Hoop Ringen. Wer weiß nicht aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, einen Ring um die Hüften zu kreisen? Ailona schafft das zuerst mit einem Ring, dann mit zwei, drei und schlussendlich mit ‚ziemlich vielen' Ringen – und das zu cooler Musik von Metallica. Wow!  

Da kommt die Gesangseinlage von Ornella de Santis gerade Recht, mit ruhigeren Klängen und einer großartigen Stimme, vor einer Sonnenuntergangs-Kulisse. 

Eine gute Figur – dem müssen auch die Herren zustimmen – macht Dany Daniel an der Akrobatik-Stange. Seine Bewegungen lassen ihn wie schwerelos wirken, die Stange scheint nur einen Zweck zu haben: dass er sich festhalten kann, um nicht davon zu fliegen. 

Moderator Freddie lässt es sich im Anschluss nicht nehmen, einen Trick aufzuführen: Er steckt sich eine Rasierklinge nach der anderen in den Mund, dazu einen meterlangen Faden kaut ordentlich durch, spült mit Wasser nach – und zieht die Klingen eine nach der anderen am Faden aufgereiht wieder aus dem Mund. „Liebe Kinder, versucht das nicht zu Hause... versucht es in der Schule!" Klar, dass er da die Lacher auf seiner Seite hat. 

Das Drei-Gänge Menü, zubereitet von Mark Kunkel, das die Zuschauer während der Show genießen dürfen ist einfach nur lecker. Das tollste: man kann sich die Gänge selbst zusammenstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Pollo Tonnato als Vorspeise, als Hauptgang dann „Omas Roulade", die so zart ist, dass sie fast auf der Zunge zergeht? 

Die Besucher sind begeistert! Auch für Professor Holger Meyer ist das Wintervarieté der ideale Rahmen für die Winterfeier seiner Steuerberaterkanzlei. Zu zwölft sind sie da – ein ganzer Tisch – und begeistert von der Show und vor allem von der Location: „Eine tolles Ambiente ist das hier, mit familiärer Atmosphäre – ein wirklich gelungener Abend"

Das Wintervarieté kann man noch bis 31. Dezember bewundern – am letzen Tag mit großer Silvestergala.

>>> Premiere! „Winter Varieté“ im Automuseum Carl Benz

chr

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

So geht‘s bei der „Promillica“ im Schneckenhof ab

So geht‘s bei der „Promillica“ im Schneckenhof ab

Kommentare