B47 wieder frei 

Großbrand in Lampertheim: Ermittler haben furchtbaren Verdacht!

+
Hunderte Strohballen brennen an der B47. 

Lampertheim - Auf einem Feld zwischen Rosengarten und Bürstadt brennen über hundert Strohballen. War es Brandstiftung? 

  • An einem Feld an der B47 in Lampertheim brennen hunderte Strohballen.
  • Die Feuerwehren aus dem Kreis Bergstraße sind im Großeinsatz.
  • Die B47 ist wieder frei
  • Die Polizei geht von Brandstiftung aus

Update um 15 Uhr: Wie die Polizei Südhessen mitteilt, sind die Löscharbeiten des Feuers in Lampertheim seit 8 Uhr beendet. Seit 6 Uhr ist zudem die B47 wieder freigegeben. Insgesamt sind in der Nacht 160 Strohballen in Brand geraten, was zu einem Großeinsatz geführt hat. Mindestens 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Lampertheim und Umgebung sind an den Löscharbeiten an der B47 beteiligt. Die Brandermittler des Kommissariats 10 aus Heppenheim nehmen direkt am Freitagmorgen ihre Arbeit auf und haben danach einen schlimmen Verdacht. So sollen die Strohballen in Lampertheim von einem Brandstifter angezündet worden sein! Daher wird auch ein Verfahren wegen Brandstiftung eingeleitet. Der Schaden beträgt etwa 8.000 Euro. 

Oft gelesen: Oldtimer brennt in Tiefgarage – zwei Schulen evakuiert

Lampertheim: Großbrand an der B47 – Strohballen stehen in Flammen

Update, 6:40 Uhr: Wie hessenschau.de berichtet, soll die B47 zum Berufsverkehr wieder freigegeben werden. Weil jedoch immer noch dichter Rauch über die Straße bei Lampertheim zieht, soll eine Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt werden. Pendler müssen mit Stau rechnen.

Oft gelesen: Baby überlebt Frontalcrash auf Landstraße – Mutter eingeklemmt!

Meldung von 6:10 Uhr: Seit 23 Uhr am Donnerstagabend wütet ein Großbrand an der B47 in Lampertheim! Die Feuerwehren des Landkreises Bergstraße sind im Großeinsatz. Über 100 Feuerwehrleute sind im Einsatz, um das Feuer in Lampertheim unter Kontrolle zu bringen. Nach ersten Erkenntnissen brennen an der B47 in Lampertheim rund 300 Strohballen lichterloh.

Lampertheim: Hunderte Strohballen brennen – B47 voll gesperrt

Die Einsatzstelle an der B47 befindet sich auf einem Feld zwischen Lampertheim-Rosengarten und Bürstadt. Die B47 ist an dieser Stelle voll gesperrt – der Verkehr wird weiträumig umgeleitet. Die Löscharbeiten werden sich noch bis Freitagmorgen hinziehen. Vor allem die Löschwasserversorgung stellt die Feuerwehr bei dem Brand an der B47 in Lampertheim vor Probleme: Es musste eine über 1.000 Meter lange Wasserleitung zur Förderung aufgebaut werden. 

Lampertheim: Brand an B47 – Anwohner sollen Fenster geschlossen halten!

Die Polizei warnt Anwohner von Lampertheim und Umgebung, während des Brandes an der B47 ihre Fenster und Türen zu öffnen. Es kommt zu einer starken Rauchentwicklung. 

Bei dem Brand an der B47 kommt es zu einer starken Rauchentwicklung

Seit den Abendstunden sind zusätzlich Tanklöschfahrzeuge und Wassertankwagen in Lampertheim im Einsatz, um den Brand schnellstmöglich zu löschen. Die Ursache des Brandes in Lampertheim ist noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einen großen Schaden fordert Mitte August ein Brand in einer beliebten Strandbar in Heidelberg. Inzwischen steht auch die Ursache für das Feuer im „Heidelbeach/Heidelgarden“ fest.

Am Donnerstag (15. August) kommt es in Edingen-Neckarhausen zu einem Dachstuhlbrand. Ein Bewohner (41) eines Zwei-Familien-Hauses war auf das Dach geklettert, um die Dachrinne zu säubern. Dabei verlor er offenbar eine brennende Zigarette, die das Feuer auslöste.

Am Samstag (24. August) gerät ein Auto in Mannheim-Friedrichsfeld in Brand. Die Flammen greifen auf ein Haus in der Vogesenstraße über, das nach dem Feuer teilweise unbewohnbar ist.

pol/keutz/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare