Drei Räuber auf der Flucht 

Landauer Supermarkt-Überfall: 14 neue Hinweise nach ‚Aktenzeichen XY‘

+
Mit diesem Phantombild suchen die Ermittler nach einem der Täter, vermutlich dem Fahrer des Fluchtwagens.

Landau-Godramstein - Im Januar 2017 überfallen drei bewaffnete Männer einen Supermarkt. Auch zwei Jahre nach dem Raub fehlt von den Tätern jede Spur. Kann ‚Aktenzeichen XY‘ dabei helfen, sie endlich zu schnappen?

Update vom 10. Januar, 13:40 Uhr:  14 Hinweise zu dem Fall seien bereits eingegangen, berichtet ein Beamter der Kripo Landau auf Anfrage. Darunter seien „konkretere und unkonkretere Hinweise“, unter anderem zu Phantombild, Namen und Autos. Weitere Ermittlungsansätze haben sich aus Hinweisen zu privaten Veröffentlichungen in den sozialen Netzwerken ergeben. Diese werde man jetzt überprüfen und weitere Ermittlungen durchführen.

Oft gelesen: Schock bei Aktenzeichen XY: Stimme der ZDF-Sendung unerwartet verstorben

Update vom 9. Januar, 21:45 Uhr: Es ist der letzte Fall, der in der Sendung ,Aktenzeichen XY ... ungelöst' behandelt wird. Gegen 21:30 Uhr werden die nachgestellten Szenen abgespielt. 

Zum Tatzeitpunkt am 17. Januar 2017 um 19:30 Uhr befinden sich sieben Angestellte im Supermarkt. Unter anderem Julia B., die noch zur Schule geht. Sie sitzt direkt an der Kasse, als das „Täter-Trio, das zu allem fähig ist“, so der Moderator Rudi Cerne über die Räuber, in den Laden stürzt. Sie sind mit Baseballschlägern bewaffnet, ein Schläger ist pink.

Während sich die Mitarbeiter in Sicherheit bringen, klauen die Täter den gesamten Kasseneinsatz. Zeugen sehen, wie sie aus dem Geschäft rennen. Die Vermutung liegt nahe, dass sie in ein schwarzes Auto mit dem Kennzeichen ,SÜW‘ einsteigen. Der Wagen samt Fahrer wartet am Sportplatz auf die Räuber. Als die Polizei eintrifft, fehlt von dem Auto und den Tätern jede Spur. 

Raubüberfall in Landau in ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“: 1.000 Euro Belohnung  

„Der Überfall lief sehr schnell ab“, darum gebe es nur die Personenbeschreibung des Autofahrers, erklärt Volker Meyer von der Kripo Landau während der Sendung. Bei den Tätern geht man lediglich davon aus, dass sie sehr jung sind und aus dem Umkreis Landau kommen.

Übrigens: Wer Hinweise liefern kann, die zur Ergreifung der Täter führen, wird mit einer Belohnung in Höhe von 1.000 vergütet. 

+++ 9. Januar, 19:12 Uhr:

Es ist der 17. Januar 2017. Drei vermummte Männer stürmen, mit Baseballschlägern bewaffnet, einen Supermarkt in Godramstein. Den Tätern gelingt es, mit einer Beute von mehreren tausend Euro zu fliehen – und spurlos zu verschwinden! Trotz umfangreicher Ermittlungen und Berichterstattung, auch in den sozialen Medien, konnten die drei Unbekannten bis heute nicht geschnappt werden. 

Nun – rund zwei Jahre nach der Tat – berichtet die Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ über den Überfall. Für die Kripo Landau eine neue Hoffnung auf Hinweise auf die Täter. 

Ausgestrahlt wird die Sendung am 9. Januar um 20:15 Uhr im ZDF. Hier kannst Du die Sendung im ZDF-Livestream verfolgen.

Die Beschreibungen der Täter

  • jeweils zwischen 16 und 20 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • einer der Täter trug einen türkisfarbenen Schal
  • Phantombild (mutmaßlicher Fahrer des Fluchtfahrzeugs): schlank, schwarze Baseballkappe, schwarze Hose und Jacke

Nach der Tat flüchten die Männer vermutlich mit einem dunklen, älteren Kleinwagen mit SÜW-Kennzeichen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Landau unter ☎ 06341 287 0 zu melden.

Diese Fälle aus der Region wurden ebenfalls in der Sendung behandelt

Aktenzeichen XY am 6. Februar 2019: Gleich drei Kriminalfälle aus dem Raum Karlsruhe 

Am 28. November 2016 und 25. Januar 2017 überfallen zwei Männer mit einer Waffe ein und das selbe Wettbüro in der Durlacher Pfinztalstraße. Ausserdem geht die Kripo davon aus, dass ein weiterer bewaffneter Überfall am 8. Februar 2017 auf das Konto des räuberischen Duos geht. Auch ein Vermisstenfall Aus Pforzheim wird in der Sendung behandelt. 

Zweibrücken: Wer ist der Todesraser von der A81? 

Rund 100 Hinweise gingen nach „Aktenzeichen XY“ vom 22. August 2018 ein: Die ZDF-Sendung berichtete über einen tödlichen Unfall auf der A8 im Juli 2018, bei dem ein 13-Jähriger auf tragische Weise ums Leben kam. Der Todesfahrer im weißen Mercedes verschwand nach dem Crash von der Unfallstelle und konnte bisher noch nicht geschnappt werden.

Babyknochen-Fund im Viernheimer Wald

Auch der grausige Fund von Babyknochen im September 2017 im Viernheimer Wald wird in einer Sendung vom 31. Januar 2018 thematisiert. Rund 40 Hinweis gingen nach der Ausstrahlung ein. Im April 2018 kann die Mutter des toten Säuglings schließlich gefunden werden. Sie wird in eine Psychiatrie eingeliefert. 

Oft gelesen: Gruselfund im Neckar – Menschliche Knochen in Heilbronn entdeckt!

Totgeprügelter Rentner in Mannheim: Mann erkennt sich selbst als Täter bei Aktenzeichen xy

Im Juli 2015 stirbt der 68-jährige Peter S. an den Folgen eines brutalen Faustschlags vor dem Dorint in Mannheim. Wer der Täter ist, stellt die Ermittler vor ein Rätsel. Während der Ausstrahlung des Falls bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“ erkennt sich ein 27-jähriger Mannheimer selbst und denkt sich: „Das bin ja ich!“.  Keine 24 Stunden nach der Ausstrahlung, am 5. Oktober 2016 stellt er sich der Polizei. Er wird wegen Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge verhaftet.    

Am 6. Februar wird eine weitere Sendung ausgestrahlt. Dabei wird ein Fall gezeigt, der die Ermittler vor ein Rätsel stellt.

Oft gelesen: Herbert Grönemeyer in Mannheim! Alle Infos zum Konzert in der SAP Arena

pol/kab/jol/rmx 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare