1. Heidelberg24
  2. Region

Pfälzer Ehepaar (63/65) hortet Waffen – das sagt die Polizei zum Reichsbürger-Verdacht

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Landstuhl - Bei einer Durchsuchung in der Westpfalz hat die Polizei bei einem älteren Ehepaar (63/65) eine Vielzahl an scharfen Waffen sowie Munition gefunden. Sind es Reichsbürger?

Update vom 16. Dezember, 10:51 Uhr: Nach dem Fund mehrerer scharfer Schusswaffen in einem Haus hat die Polizei neue Erkenntnisse zu dem verdächtigen Ehepaar aus Landstuhl: In zwei weiteren Gebäuden, darunter ein alter Militärbunker, konnten die Ermittler keine Beweismittel feststellen. Hinweise auf eine Verbindung des Ehepaars zur Reichsbürger-Szene liegen der Polizei nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Waffengesetz dauern an.

Pfälzer Ehepaar (63/65) hortet scharfe Waffen – Polizei filzt Häuser und alten Bunker

Erstmeldung vom 16. Dezember, 8:18 Uhr: Brisanter Fund bei der Durchsuchung zwei Häuser und eines alten Militärbunkers in Landstuhl (Rheinland-Pfalz). Die Polizei hat am Donnerstagmorgen (15. Dezember) in der Verbandsgemeinde im Landkreis Kaiserslautern bei einem älteren Ehepaar unter anderem mehrere Schusswaffen und Munition entdeckt und sichergestellt.

Waffenfund in Landstuhl – Polizei entdeckt Pistolen, Revolver und ein Gewehr

Die Ermittler sind dem 63- und 65-jährigen Ehepaar aufgrund eines Hinweises wegen unerlaubten Besitzes von Waffen nachgegangen.

Und tatsächlich: Vor Ort in den beiden Häusern und einem ehemaligen Militärbunker finden die Einsatzkräfte bei den Verdächtigen zwei Jagdmesser, eine Stahlrute, drei scharfe Revolver, drei scharfe Pistolen, ein Gewehr sowie mehrere Schuss Munition. Dem Duo werden entsprechende Verstöße gegen das Waffengesetz vorgeworfen wegen denen es sich jetzt verantworten muss.

Im rheinland-pfälzischen Landstuhl hat die Polizei bei einem älteren Ehepaar mehrere scharfe Schusswaffen und Munition gefunden.
Im rheinland-pfälzischen Landstuhl hat die Polizei bei einem älteren Ehepaar mehrere scharfe Schusswaffen und Munition gefunden. © Polizeipräsidium Westpfalz

Pfälzer Ehepaar (63/65) hortet Waffen – mögliche Verbindung zu Reichsbürger wird überprüft

Den rund 1.000 Quadratmeter großen Bunker hat das Ehepaar angemietet, der jedoch bis auf einige Fahrzeuge leer ist. Zu den Vorwürfen machen die Eheleute bislang keine Angaben – beide machen von ihrem Schweigerecht Gebrauch. Ob eine Nähe zur Reichsbürger-Szene besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Zuletzt gab es bei einer bundesweiten Mega-Razzia gegen die gefährlichen Reichsbürger insgesamt 25 Festnahmen.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Nur wenige Stunden später musste die Polizei in der Pfalz ebenfalls ausrücken, als ein betrunkener Mann (57) in Speyer nach Schüssen einen SEK-Einsatz ausgelöst hat – eine 51-jährige Frau ist verletzt worden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare