Polizei umstellt Haus

‚Einbrecher‘ entpuppt sich als Hausbesitzerin (75)!

+
(Symbolfoto)

Laudenbach – Bewohnerin im Urlaub, eine offene Balkontür, ein umgekippter Blumenkübel – klingt alles verdächtig nach einem Einbruch. Was der Polizei-Hund dann aber erschnüffelt...

Da haben die wachsamen Nachbarn (eigentlich) alles richtig gemacht...

Am Dienstagabend bemerken Anwohner gegen 22:30 Uhr im Südring bei einer älteren Dame eine offene Balkontür sowie einen umgekippten Blumenkübel.

Weil alle denken, die 75-Jährige sei im Urlaub, alarmieren sie sofort die Polizei – „Einbrecher“! 

Mehrere Beamte umstellen das Haus, durchsuchen die Wohnräume sogar mit einem Diensthund. Die Spürnase stöbert schließlich eine weibliche Person im Schlafzimmer auf, schlägt an.

Doch wie sich schnell herausstellt, ist die auf frischer Tat ‚Ertappte‘ keine Einbrecherin, sondern die kurz zuvor von ihrer Reise zurückgekehrte Hausbesitzerin (75).

Nachdem die Seniorin ihren Riesen-Schreck überwundern hat, bedankt sich sich herzlich bei den Nachbarn. Denn es gibt kaum einen besseren Schutz vor Einbrechern als aufmerksame Mitmenschen!

pol/pek

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos vom 1. Mannheimer Bierfest!

Fotos vom 1. Mannheimer Bierfest!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare