Tierbesitzer lässt Verletzte liegen

Mädchen (12) an Bushaltestelle von Hund angefallen!

+
Das Herrchen führt das Tier nach der Attacke einfach weiter und lässt das verletzte Mädchen liegen. (Symbolfoto)

Leimen – Ein junges Mädchen wird in der Wilhelm-Haug-Straße plötzlich von einem Hund angefallen und in den Arm gebissen wird. Doch das unverantwortliche Herrchen läuft einfach weiter!

Gegen 14:20 Uhr befindet sich die 12-Jährige in Höhe der Bushaltestelle, als das aggressive Tier sie attackiert und in den Unterarm beißt.

Der unbekannte Hundebesitzer zieht zwar sein Tier zurück, doch dann geht er einfach weiter.

Um das verletzte und weinende Mädchen, das bei dem Angriff zu Boden gestürzt ist, kümmert sich der Mann nicht weiter und verschwindet.

Täterbeschreibung:

Der Unbekannte ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat mittelbraunes Haar. Sein Tier  sieht aus wie ein Schäferhund.

----------

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch unter Telefon 06222/57090 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Ludwigshafen/Frankenthal

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Ludwigshafen/Frankenthal

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Kommentare