In Leimen

Auto fährt Fußgängerin und Hund an: Fahrer flüchtet – Zeugen gesucht!

+
Am Dienstagabend werden eine 16-Jährige und ihr Hund angefahren. Der Fahrer flüchtet und wird nun gesucht. (Symbolfoto)

Leimen - Eine 16-Jährige aus Leimen überquert am Dienstagabend mit ihrem Hund die Rohrbacher Straße. Plötzlich kommt ein Auto und fährt sie an. Der Fahrer flüchtet. Erscheint er später erneut am Tatort?

Es ist gegen 19:30 Uhr am Dienstagabend (18. Dezember), als eine 16-Jährige aus Leimen die Rohrbacher Straße am Orstausgang Richtung Heidelberg überquert. Sie und ihr Hund, den sie bei sich führt, überqueren die Straße ordnungsgemäß, die Fußgängerampel zeigt auf ‚grün‘. Dennoch nähert sich ihr ein Autofahrer und erfasst sie

Die junge Frau stürzt auf die Fahrbahn. Glücklicherweise zieht sie sich dabei keine Verletzungen zu. Ihr Hund wird nach Zeugenangaben durch die Luft geschleudert, rennt dann aber über die angrenzenden Bahngleise ins Feldgebiet.

Dem Autofahrer scheint das egal zu sein. Er fährt einfach weiter in Richtung Heidelberg.

Nach einer ersten Zeugenaussage könnte es sich um einen dunkelgrauen/blauen Kombi, evtl. Hyundai, handeln. An dessen Steuer sitzt ein ca. 30 - 40 Jahre alter Mann mit kurzen, braunen Haaren, der einen hellen Pullover trägt. Auch ein Teilkennzeichen wird den Polizeibeamten von einem Zeugen übermittelt.

Der Unfallfahrer auf der Suche nach seinem Scheinwerfer?

An der Unfallstelle können zudem Teile eines Scheinwerfers aufgefunden und sichergestellt werden. Hierzu sind die Überprüfungen noch im Gange.

Noch am selben Abend wird bekannt, dass rund eine Stunde nach dem Unfall ein silberner VW Golf mit defektem Scheinwerfer an die Unfallstelle kommt. Der Fahrer sieht sich offenbar nach etwas um. Auch hier liegt den Polizeibeamten ein Teilkennzeichen vor. Handelt es sich dabei um den Unfallfahrer?

Passanten, die auf den Unfall am Dienstag gegen 19.30 Uhr aufmerksam wurden und Hinweise zu dem Auto bzw. dessen Fahrer geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Verkehrskommissariat Heidelberg unter ☎ 0621/174-4140 zu melden.

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare