Zeugen gesucht

Rowdy fährt dicht auf - Radlerin rettet sich mit Sprung zur Seite!

+
Verkehrs-Rowdy touchiert Radlerin und fährt weiter (Archivbild).

Leimen - Rücksichtsloser Autofahrer am Donnerstag in der Wittelsbacherallee: Eine Radfahrerin kann sich nur noch mit einem Sprung vom Rad in Sicherheit bringen!

Rücksichtsloser Verkehrsrowdy!

Am Donnerstag (4. Oktober) fährt eine Radfahrerin in der Wittelsbacherallee in Leimen. Gegen 12:10 Uhr merkt die 30-Jährige, dass ein Auto hinter ihr zu dicht auffährt. 

Der Wagen berührt sogar das Heck des Fahrrads!

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, will die Radlerin auf den Gehweg ausweichen, bleibt aber am Randstein hängen. Damit sie nicht stürzt, springt die Frau von ihrem Rad ab. Dabei verletzt sie sich leicht am Fuß.

Der Auto-Rowdy fährt einfach weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern!  

Kurz nach dem Unfall, fragt ein älterer Herr in Begleitung eines Mädchens im Kindergartenalters die Radlerin, ob er helfen könne. Die Frau lehnt ab. 

-----

Der Mann könnte allerdings denn Unfall beobachtet haben. Er und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich unter ☎ 06222/5709-0 beim Polizeirevier Wiesloch zu melden.

Immer wieder benehmen sich Autofahrer auf den Straßen daneben. In Worms hat ein Unbekannter ein Auto stark beschädigt, doch damit nicht genug - der Rowdy hinterlässt einen unverschämten Zettel am Auto!

pol/rmx

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare