Keine Verletzten

Leimen: Einsatz in DHL-Zentrum – Polizei wegen „verdächtigem Paket“ gerufen

Leimen - Ist eine weitere Brief-Bombe gefunden worden? Feuerwehr und Polizei sperren das Logistikzentrum ab. Was bislang bekannt ist:

Update vom 20. Februar, 14:38 Uhr: Die Polizei kann Entwarnung geben, bei dem gefundenen Paket in der DHL-Zentrum in Leimen handelt es sich nicht um eine Bombe. Spezialisten des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg haben keinen sprengstoffverdächtigen Inhalt gefunden. „Über die Ursache der auffälligen äußerlichen Beschaffenheit des Pakets (Verfärbung der Hülle), welche den Verdacht erweckt hatte, die Sendung könnte Sprengstoff enthalten, liegen bislang keine Erkenntnisse vor“, heißt es von den Beamten. Ein Zusammenhang mit den Anschlägen auf die Wild-Werke, Lidl und Hipp kann nach Einschätzungen der Emittler ausgeschlossen werden.

Bomben-Einsatz in Leimen: „Verdächtiges Paket“ gefunden – Entschärfer vor Ort

Update vom 20. Februar, 12:54 Uhr: Die Polizei erklärt in einer Pressemitteilung, dass die Einsatzkräfte gegen 10 Uhr zum DHL-Zentrum in Leimen ausgerückt sind. Im Verteilzentrum habe man ein „verdächtiges Paket“ gefunden. Feuerwehr und Polizei sind weiterhin vor Ort, auch Entschärfer des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg sind im Einsatz. Dies sei eine Routine-Maßnahme, wie der Polizeisprecher erklärt. Das DHL-Zentrum wurde geräumt. „Ob ein Sachzusammenhang zu der aktuellen Serie von Explosionen verdächtiger Pakete besteht, ist bislang nicht bekannt“, heißt es abschließend.

Einsatz im DHL-Zentrum in Leimen

Leimen: Nächste Paket-Bombe? Feuerwehr und Polizei sperren DHL-Zentrum ab

Erstmeldung vom 20. Februar, 11 Uhr: Erst kommt es zum Anschlag auf die Wild-Werke in Eppelheim, dann auf das Lidl-Zentrum in Neckarsulm. Kurz darauf wird eine Brief-Bombe im Münchner Flughafen gefunden und entschärft. Adressat war der Lebensmitteilhersteller Hipp. Nun scheint eine nächste Post-Bombe gefunden zu sein – allerdings ist hier die Informationslage noch sehr vage.

StadtLeimen
Einwohner26.988
BundeslandBaden-Württemberg

Leimen: Nächste Paket-Bombe? Feuerwehr und Polizei in Logistikzentrum

Am Samstagmorgen (20. Februar) gegen 10:20 Uhr sind Feuerwehr und Polizei am DHL-Logistikzentrum in Leimen im Einsatz. Das Paketzentrum der Deutschen Post befindet sich im Stralsunder Ring. Nach HEIDELBERG24-Informationen soll dort ein bislang unbekanntes Paket plötzlich in Brand geraten sein. Das Paket habe sich in einem Transporter befunden. Löscharbeiten habe es aber keine gegeben.

Einsatz in Leimen: In dem DHL-Zentrum ist ein brennendes Paket gefunden worden

Auf Nachfrage beim Polizeipräsidium Mannheim kann noch keine klare Aussage über den Einsatz in Leimen gemacht werden. „Die Kollegen sind vor Ort“, so ein Pressesprecher der Polizei. Verletzte gebe es keine. Man prüfe auf „verdächtige Wahrnehmungen“. Weitere Informationen liegen noch nicht vor.

Eine offizielle Bestätigung, ob wirklich ein Paket gebrannt hat und ob es sich hierbei um eine ähnliche Brief-Bombe, wie in Eppelheim und Neckarsulm, handelt, gibt es noch nicht. Darüber berichtet echo24.*Auch über Absender und Adressat sind bislang keine Informationen veröffentlicht. Im Laufe des Tages soll aber eine Pressemitteilung der Polizei folgen. (jol) *echo24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Leonard Buchner / Einsatz-Report24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare