Dreister Raubversuch

Frau (85) in Seniorenheim überfallen

+
Symbolbild

Leimen - Es ist traurig, dass gerade ältere Menschen häufig Opfer von Raubüberfällen werden. Eine rüstige Seniorin in Leimen wusste sich zu wehren: 

Ein dreister Vorfall ereignet sich am Freitag in einem Seniorenheim in der Markgrafenstraße. Morgens gegen 9:10 Uhr klingelt es an der Wohnungstür einer 85-jährigen Frau.

Vor der Tür steht ein junges Mädchen und bitte um einen Spende  ‚für arme Leute‘. Die gutgläubigeFrau lässt das Mädchen herein und gibt ihr ein paar Euro. 

In der Zwischenzeit jedoch betritt ein weiteres Mädchen die Wohnung, worauf die 85-Jährige die Beiden aus der Wohnung schickt. Nachdem diese nur zögerlich reagieren, schieb die resolute Seniorin sie aus der Wohnung. 

Die 85-Jährige folgt den beiden Mädchen bis zum Aufzug, wo ihr die beiden plötzlich um den Hals fallen. In diesem Moment spürt das Opfer, wie eines der Mädchen die um den Hals getragene Goldkette losreisst. 

Es wird noch dreister: Die Kette fällt auf den Boden und als die Rentnerin sie aufhebt, versucht eines der Mädchen ihre Hand gewaltsam zu öffnen, um ihr die Kette abzunehmen. Das scheitert jedoch an der Gegenwehr der Dame.Das Duo flüchtet über das Treppenhaus. Anschließend steigen die beiden in einen auf dem Baden-Badener-Platz wartenden blauen BMW und verschwinden.

Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass die beiden es vorher schon bei einer anderen Bewohnerin versucht hatten. Diese wurde jedoch so laut, dass die Diebinnen ihre Wohnung wieder verließen. 

Die Polizei sucht nach zwei Täterinnen: 

16-18 Jahre alt, ca 1.60 cm groß

13-14 Jahre alt, ca. 1.55 cm groß

Beide waren schlank, hatten schulterlanges, dunkles Haar und waren dunkel gekleidet. W

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich bitte unter 0621/174 5555 bei der Kripo Heidelberg melden

pol/kh

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Kommentare