Tragisches Ende

Hund vertreibt Einbrecher – tot

+
Hund schlägt Einbrecher in die Flucht und wird auf Verfolgungsjagd überfahren. (Symbolfoto)

Leimen - Mutig treibt der Familienhund die Einbrecher in die Flucht. Jetzt könnten Herrchen und Frauchen richtig stolz sein. Doch der Fall nimmt ein tragisches Ende ...

Die Unbekannten machen sich am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr an der Terrassentür eines Gaues in der Schillerstraße zu schaffen.

Der Bewohner, der zu dieser Zeit bereits schläft, wird durch das Bellen seines Hundes geweckt. Als er nach dem Rechten schaut, fällt ihm sofort die offene Terrassentür auf – von dem Hund ist weit und breit nichts zu sehen. Er ist offensichtlich nach Draußen gerannt. 

Auch die Täter haben das Weite gesucht. Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts.

Dann die tragische Wendung: Gegen 21 Uhr wird der Polizei ein überfahrener Hund an der Bahnhofstraße gemeldet. Es handelt sich um den Hund, der zuvor so mutig die Einbrecher vertrieben hatte.

Zeugen und Anwohner, die gegen 19:30 Uhr im Bereich Schillerstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch (Telefonnummer: 06222/57090) in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare