5.000 Euro Belohnung

Wer kennt diesen brutalen Einbrecher?

+
Mit diesem Phantombild und den möglichen Schuhen sucht die Polizei Hinweise auf den Täter eines Überfalls in Leimen.

Leimen – Mit neuen Hinweisen zu seinen Schuhen sucht die Polizei nach dem brutalen Einbrecher, der eine 67-jährige Frau in ihrer Wohnung lebensgefährlich verletzte. Wer kennt ihn?

Der brutale Überfall auf eine 67-jährige Frau in ihrer Wohnung im Grauenbrunnenweg am 31. Oktober 2014 (WIR BERICHTETEN).

Noch immer sucht die Polizei fieberhaft nach dem unbekannten Täter, dem die Staatsanwaltschaft Heidelberg versuchten Raubmord vorwirft.

Jetzt haben die Ermittler der Kriminaltechnik aufgrund einer Schuhlaufflächenspur Hinweise auf die Schuhe des Mannes: Das Profil stimmt mit vier verschiedenen Modellen der Deichmann-Marke „Memphis“ überein, die zwischen 2012 und 2014 verkauft wurden oder derzeit noch verkauft werden.

Wer kennt diesen brutalen Einbrecher?

Die schreckliche Bluttat:

Laut 35-köpfiger Sonderkommission „Weinberg“ war der etwa 35- bis 40-jährige Täter zwischen 16:15 und 17 Uhr durch eine offene Terrassentür in die Souterrainwohnung eingedrungen, ging sofort auf die Frau los. Durch mehrere Knochenbrüche und Gesichtsfrakturen verletzte er sein Opfer lebensgefährlich!

Dann erbeutete er Bargeld in noch unbekannter Höhe, flüchtete. Erste Hinweise, wonach der Täter dabei eine hellbraune Handtasche des Opfers samt Geldbeutel entwendet haben soll, bestätigten sich nicht. Eine Nachbarin fand die Frau in ihrer Wohnung, alarmierte die Rettungskräfte. Mittlerweile befindet sich die Seniorin auf dem Weg der Besserung.

Wichtig für die Fahnder: Gegen 16:15 Uhr hatte der Hund einer benachbarten Zeugin angeschlagen, worauf sie einen Fremden in ihrem Garten antraf. Er verließ das Gelände sofort – mit hoher Wahrscheinlichkeit der spätere Einbrecher! 

Täterbeschreibung: etwa 1,70 bis 1,75 Meter, schlank, volles, leicht grau-meliertes Haar, Seitenscheitel, bekleidet mit hell-beiger Jacke, die einem Parka gleicht.

Hierzu hat die Soko „Weinberg“ folgende Fragen:

1. Wer kennt die Person auf dem Phantombild?
2. Wer kennt Personen, die im Besitz solcher Schuhe der Marke „Memphis“ sind oder waren?
3. Wer kann Hinweise geben, die zur Ermittlung oder Ergreifung des Täters führen?

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat eine Belohnung in Höhe von bis zu 5.000 Euro ausgesetzt. Nach den derzeitigen Erkenntnissen wird davon ausgegangen, dass der Täter einen Bezug zu Leimen und den südlichen Rhein-Neckar-Raum hat.

Hinweise unter Telefon 0621/174-4444 an die Soko „Weinberg“ der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg oder an jede andere Polizeidienststelle. Oder vertraulich unter Telefon 0621/174-6666.

pol/pek

Mehr zum Thema

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Kommentare