27-Jähriger aus Leimen

Nach monatelangen Ermittlungen: Drogendealer überführt! 

+
In der Wohnung des mutmaßlichen Drogendealers finden die Ermittler auch mehrere Ecstasytabletten (Symbolfoto)

Leimen - Nach langer und intensiver Ermittlungsarbeiten hat die Polizei einen Drogendealer geschnappt – und dabei in seiner Wohnung gleich noch ein paar interessante Beweismittel gefunden.:

Monatelange und intensive Ermittlungen des Rauschgiftdezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Staatsanwaltschaft Heidelberg zahlen sich endlich aus und führen zur Identifizierung eines 27-Jährigen aus Leimen. Dieser steht jetzt im dringenden Verdacht, mit Drogen in nicht geringen Mengen gehandelt zu haben.

Bei der Wohnungsdurchsuchung des jungen Mannes am Dienstag werden über 900 Gramm Amphetamin, über 220 Gramm Marihuana, über 24 Gramm Haschisch und 20 Ecstasytabletten, 3.425 Euro mutmaßliches Dealgeld sowie andere Beweismittel gefunden und beschlagnahmt. Der 27-Jährige wird vorläufig festgenommen. 

Am Mittwoch wird ein Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge bei bestehender Flucht- und Verdunkelungsgefahr gegen ihn erlassen. Der Verdächtige wird in eine JVA gebracht.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg geführt.

pol/lp

Mehr zum Thema

Kommentare