Vorfall in Tinqueux-Allee

Unbekannter begrapscht 14-Jährige – Zeugen gesucht!

+
Symbolfoto

Leimen - Eine Jugendliche (14) ist gerade auf dem Heimweg, als sie in der Nähe des Friedhofs von einem Unbekannten angesprochen wird. Als sie nicht auf seine Avancen eingeht, begrapscht er sie.

Eine 14-jährige Jugendliche ist am Montagabend mit einer Freundin (17) in einer Straßenbahn der Linie 23 unterwegs – die beiden sind gerade auf dem Nachhauseweg.

Als sie an der Haltestelle „Friedhof“ aussteigen, folgen den beiden Jugendlichen zwei Männer, die zuvor ebenfalls in der Straßenbahn gesessen waren. In der Tinqueux-Alle versucht einer von ihnen immer wieder, die 14-Jährige in ein Gespräch zu verwickeln, will ihre Hand halten.

Die Jugendliche geht gar nicht erst auf seine Avancen ein, zieht ihre Hand mehrmals weg. Daraufhin begrapscht der Fremde die 14-Jährige an der Brust. Anschließend rennen er und sein Begleiter in Richtung Stadion davon.

Die beiden Unbekannten sollen zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß gewesen sein und hatten dunkle Haare.

Während des Gesprächs mit den Mädchen hat der Täter gesagt, dass er Kurde sei und in der Nähe wohnen würde.

----------

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter ☎ 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Mehr zum Thema

Kommentare