30.000 Euro Schaden

Unachtsam? Skoda gerät in Gegenverkehr – ein Verletzter!

+
Vermutlich aus Unachtsamkeit kommt der Skoda-Fahrer in den Gegenverkehr.

Leimen - Ein Crash auf der Hohenstauferallee sorgt für eine Sperrung und 30.000 Euro Schaden! Was passiert ist:

Am Samstag (22. September) kracht es gegen 14 Uhr auf der Hohenstauferallee von Leimen in Richtung St. Ilgen, als ein Skoda-Fahrer in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr gerät und dort mit einem Mercedes zusammenstößt.

Wie die Polizei vermutet, sei der 32-jährige Skoda-Fahrer unachtsam gewesen, als es zum Zusammenprall gekommen ist. Der Skoda kippt nach dem Crash seitlich um und bleibt auf dem Dach liegen. Der Fahrer bleibt unverletzt. Der Mercedes-Fahrer kommt mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus. 

Vermutlich aus Unachtsamkeit kommt der Skoda-Fahrer in den Gegenverkehr.

Der Sachschaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt. Die Hohenstauferallee ist für die Dauer der Unfallaufnahme bis 15:30 Uhr gesperrt! 

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Wiesloch unter Tel. 06222/5709-0 zu melden.

Vermutlich aus Unachtsamkeit kommt der Skoda-Fahrer in den Gegenverkehr.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare