Junge Retter

Feuer in Limburgerhof: Teenies warnen Anwohner!

+
Jugendliche machen Anwohner in Limburgerhof auf Brand aufmerksam (Symbolfoto)

Limburgerhof - Ihren Party-Abend hätte sich eine Gruppe Jugendlicher sicher anders vorgestellt... Doch als sie Flammen zwischen zwei Häusern bemerken, schreiten sie mutig ein:

Die Teenie-Gruppe feiert am Donnerstag in einem Gästehaus im Trifelsring. Die sechs Kumpels zwischen 16 und 17 Jahren verbringen den Abend über friedlich gemeinsam – doch gegen 1 Uhr gibt es Streit zwischen zwei der Jugendlichen. 

Das stellt sich später als großes Glück heraus!

Denn als einer der Streithähne genervt die Party verlässt, bemerkt er das Feuer zwischen zwei Wohnhäusern. Er ruft seine Freunde und die Sechs wecken die Hausbewohner der beiden Anwesen. Einer der Jugendlichen verletzt sich bei dem Rettungsversuch sogar am Handgelenk.

Der Brand bricht aus ungeklärter Ursache in einem Unterstand für Fahrräder aus und greift immer weiter auf weitere Gegenstände und Pflanzen über. Durch das beherzte Eingreifen der Jungs kann Schlimmeres verhindert werden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.