In der Rheinstraße

Beim Abbiegen: Radfahrerin (20) von Auto erfasst und schwer verletzt

+
Eine Radfahrerin wird von einem Auto erfasst und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

Limburgerhof - Ein schlimmer Unfall ereignet sich am Montagnachmittag, als eine Fahrrad-Fahrerin mit einem Auto kollidiert. Trotz richtigem Verhalten wird sie von einem Auto erfasst:

Eine 20-Jährige ist am Montag (21. Mai) mit ihrem Fahrrad auf der Rheinstraße in Richtung Aral-Tankstelle unterwegs. Gegen 14 Uhr will sie nach links in die Neuhofener Straße abbiegen und kündigt dies mit einem Handzeichen an. 

Die 59-jährige Fahrerin des Autos hinter ihr will gerade überholen und erschreckt durch das abbiegende Fahrrad. Das Auto kann nicht mehr ausweichen und erfasst die Radfahrerin. Diese wird voll erwischt und landet unter dem Auto! Dabei wird sie schwer verletzt, ist aber noch ansprechbar. Die 20-Jährige wird sofort in ein Krankenhaus gebracht.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Schweden siegt dank Videobeweis - Belgien mit Druck, aber ohne Fortune

WM im Live-Ticker: Schweden siegt dank Videobeweis - Belgien mit Druck, aber ohne Fortune

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.