1. Heidelberg24
  2. Region

Mannheim: Stadt will härter gegen Parksünder auf Gehwegen vorgehen

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim – Die Stadt will einen Erlass des Verkehrsministeriums umsetzen und härter gegen das teils chaotische Parken auf den Gehwegen vorgehen:

Jetzt wird es also auch in Mannheim ausgeweitet! Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit gewesen, dass auch die Behörden in der Quadratestadt rigoroser gegen wildes Gehwegparken vorgehen. Grundlage dafür ist ein entsprechender Erlass des zuständigen Verkehrsministeriums in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Mannheim: Ungeordnetes Parken auf Gehwegen „nicht mehr geduldet“

Laut diesem Beschluss soll in allen Städten in Baden-Württemberg das Gehwegparken neu geordnet werden, das ungeordnete Parken auf Gehwegen wird nämlich perspektivisch nicht mehr geduldet. Erst Mitte Juli hat die Stadt Heidelberg angekündigt, wildes Gehwegparken nicht mehr zu dulden und härter dagegen vorzugehen.

Wie hier in der Mannheimer Oststadt will die Stadt in einem Pilotprojekt das Gehwegparken auch im Lindenhof neu anordnen.
Wie hier in der Mannheimer Oststadt will die Stadt in einem Pilotprojekt das Gehwegparken auch im Lindenhof neu anordnen. © Stadt Mannheim

Stadt Mannheim ordnet Gehwegparken neu – Planungsarbeiten im Lindenhof

Wie bereits zu Beginn des Jahres im Stadtbezirk Schwetzingerstadt/Oststadt führt das Projektteam seine Arbeiten aktuell im Lindenhof durch. Die entsprechenden Planungsarbeiten vor Ort werden voraussichtlich noch bis Ende September andauern. Die beteiligten Dienststellen bringen dabei Markierungen am Straßenrand an, um zu dokumentieren, welche Straßen später berücksichtigt werden.

Die Parkstände werden jeweils an Beginn und Ende mit Winkeln angesprüht. Diese Markierungen haben jedoch noch keine Gültigkeit. Sie werden im Anschluss im Bezirksbeirat-Lindenhof vorgestellt. (PM/pek) Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Auch interessant

Kommentare