Auf Medikamente angewiesen

Vermisster Werner K. gefunden!

+
Vermisster aufgefunden worden (Symbolfoto)

Lorsch - Trotz umfangreicher und intensiver Polizeimaßnahmen wird der 84-jährige Werner K. vermisst. Kannst Du der Familie helfen und Hinweise geben?

+++ UPDATE (13:15 Uhr):

Werner K. kann am Donnerstagnachmittag gegen 13 Uhr in einem Gasthaus aufgefunden werden. Aufgrund seines Gesundheitszustandes muss er ärztlich betreut werden. 

+++

Seit Mittwochabend (24. Januar) sucht die Polizei den Rentner aus Lorsch. Die Angehörigen des 84-Jährigen haben die Beamten alarmiert, nachdem er nicht mehr von einem Spaziergang nach Hause gekommen ist. 

Die Polizei sucht mit einer Hundestaffel und Hubschrauber nach dem Vermissten – doch bislang hat sie keinen Erfolg. Werner K. ist auf Medikamente angewiesen, weshalb er schnellstmöglich gefunden werden muss.

Personenbeschreibung

Der Mann ist 1,69 Meter groß, schlank und hat sehr kurzes, graues Haar. Er trägt eine dunkle Steppjacke, eine dunkle Thermostoffhose und eine karierte Mütze mit Ohrenschützer. Außerdem hat er einen Regenschirm bei sich.

Hast Du den Mann gesehen und kannst mögliche Hinweise geben? Dann wende dich an die Polizeistelle Heppenheim (☎06252/7060). 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.