Freitag, der 13...

Gefälschter Führerschein! 19-Jähriger verrät sich selbst 

+
19-Jähriger stellt sich mit gefälschtem Führerschein selbst das Bein (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Wenn einer diesen Freitag, 13. November, als ‚Pechtag‘ in Erinnerung behält, dann ist es dieser 19-jährige Autofahrer. In welche selbst gelegten Fettnäpfchen er tritt: 

Der Freitag, der 13., ist noch nicht einmal zur Hälfte überstanden, da hat dieser 19-Jährige bereits eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Beleidigung und Urkundenfälschung am Hals.

Was ist passiert? 

Am Freitagmorgen tankt der junge Mann an einer Tankstelle in Ludwigshafen. Als er mit seiner EC-Karte bezahlen will, funktioniert diese nicht!

Weil er anders seine Rechnung nicht bezahlen kann, ruft er die Polizei zur Hilfe.

Dumm nur, dass er eine entscheidende Sache nicht bedacht hat: Die Beamten möchten auch seinen Führerschein sehen.

Das Problem: Der 19-Jährige kann den Polizisten nur einen ausländischen Führerschein vorweisen – der, wie sich herausstellt, auch noch gefälscht ist! 

Die Beamten stellen daraufhin die Fahrerlaubnis, den Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugschein sicher. 

Doch das passt dem Pechvogel überhaupt nicht: Er beleidigt und beschimpft die Polizisten. 

Die Folge: Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Beleidigung und Urkundenfälschung.

pol/nis 

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

LKW durchbricht Leitplanke: 300 Liter Diesel ausgelaufen

LKW durchbricht Leitplanke: 300 Liter Diesel ausgelaufen

Crash auf A6: Lastwagen kracht in Stauende! 

Crash auf A6: Lastwagen kracht in Stauende! 

Welde-Wagen brennt lichterloh!

Welde-Wagen brennt lichterloh!

Kommentare