Nach vergeblichem Warten...

Ausgesetzte Hündin ‚Selma‘ hofft in Zukunft auf treue Familie

+
‚Ausgesetzte‘ Hündin hofft im Tierheim Ludwigshafen nun auf neue treue Familie.

Ludwigshafen - Im Tierheim Ludwigshafen haben die Pfleger ihr den Namen „Selma“ gegeben – die ausgesetzte Hundedame schlägt sich tapfer, hofft nun auf eine neue treue Familie. 

Einen Monat ist es nun her, als die Mischlingshündin von einem Spaziergänger an einem Waldstück in der Wollstrasse an der Bließ gefunden wird – einsam und allein sitzt sie damals an einem Baumstamm angebunden und wartet vergeblich auf ihr Herrchen.

Wir berichteten: >>> Ausgesetzt? Angebundene Hündin an der Blies gefunden

Die Tierrettung Rhein Neckar bringt die Hündin ins Tierheim Ludwigshafen, weil sie sich nicht sicher sind ob das Tier ausgesetzt wurde. Auch dort ist die Hoffnung noch groß, dass sich der Besitzer meldet. Doch die Wochen vergehen, die Hundedame wird nicht abgeholt...

Mittlerweile hört die hübsche Fellnase im Tierheim auf den Namen „Selma“. Leider gibt es auch weiterhin keine Informationen über die Herkunft. 

Natürlich besteht auch das Problem, das einige Menschen Bedenken haben sich – aufgrund der rechtlichen Bedingungen – einen sogenannten „Listenhund“ zuzulegen.

Von all den Bedenken bekommt „Selma“ zum Glück nichts mit – die tapfere Hündin hofft nun nur auf ein neues, vor allem TREUES Herrschen oder Frauchen.  

nis

Quelle: Ludwigshafen24

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare