Wartungsarbeiten am Steamcracker

BASF ‚fackelt‘ wieder – drei Wochen lang

+
Ein Leuchten in der Nacht: Die Fackel des Steamcrackers im Werksteil Nord der BASF

Ludwigshafen - Wegen Wartungsarbeiten am Steamcracker könnte die BASF-Fackel in den kommenden Wochen wieder kilometerweit zu sehen sein. 

Das Unternehmen führt ab Donnerstag (1. März) im Werksteil Nord Reparatur. und Wartungsarbeiten am Steamcracker durch. In den nächsten drei Wochen könnte es deshalb nicht nur zu Fackeltätigkeiten kommen, sondern auch zu Lärm- und Geruchsbelästigung.

Farbspektakel – BASF erleuchtet Ludwigshafen

Der Steamcracker spaltet unter Zusatz von Wasserdampf bei etwa 850 Grad Rohbenzin auf. Dabei entstehen die Grundprodukte Ethylen und Propylen, woraus bei der BASF zum Beispiel Lacke und Pflanzenschutzmittel hergestellt werden.

pm/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.