Nördliche Innenstadt

Polizei kontrolliert 104 Autofahrer – die Bilanz

+
Polizeikontrollen in nördlicher Innenstadt (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Gemeinsam mit der Stadt führt das Polizeipräsidium am Dienstag Kontrollen in der nördlichen Innenstadt durch. Das ist die Bilanz:

Die Kontrollen werden zwischen 15 und 21 Uhr unter anderem in der Hartmannstraße, Prinzregentenstraße, in der Kanalstraße und am Goerdelerplatz durchgeführt. Insgesamt werden 104 Personen und 55 Fahrzeuge überprüft.

Das Ergebnis

Ein 30-Jähriger fährt ohne Führerschein und nutzt an seinem Wagen ein nicht zugelassenes Kfz-Kennzeichen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch. Eine 52-Jährige ist mit ihrem Mofa unterwegs und hat ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen montiert. Sie muss sich für den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

In der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr werden explizit Fahrzeuge im Bereich der Hartmannstraße und am Goerdelerplatz kontrolliert. Von insgesamt 55 kontrollierten Fahrzeugen sind 34 Fahrzeuginnsassen nicht angeschnallt. Drei Fahrer nutzen ein Mobiltelefon während der Fahrt. Sechs Kinder sind nicht ordnungsgemäß angeschnallt oder gesichert.

pol/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Asyl-Streit: Große Koalition verliert Mehrheit bei Wählern - AfD mit Rekordwert

Asyl-Streit: Große Koalition verliert Mehrheit bei Wählern - AfD mit Rekordwert

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.