DRK-Altenhilfe übernimmt...

DRK-Kreisverband: Insolvenzplan realisiert!

+
Symbolbild.

Ludwigshafen - Die vom angeschlagenen DRK-Kreisverband Vorderpfalz betreuten Senioren können aufatmen: Die DRK-Altenhilfe Vorderpfalz kommt zur Hilfe...

Die Tochtergesellschaft - DRK-Altenhilfe Vorderpfalz gGmbH - übernimmt zum 1. Dezember die gut 200 Mitarbeiter des Kreisverbands, das dazugehörende Pflegeheim, die Sozialstation, den Hausnotruf und das Betreute Wohnen.

Was ist der Grund? 

Das sehe der vom Generalbevollmächtigten ausgearbeitete Insolvenzplan vor, der sowohl von den Gläubigern als auch vom Amtsgericht Ludwigshafen gebilligt worden sei, teilte der Kreisverband am Mittwoch mit. Er betreut in verschiedenen Einrichtungen rund 2800 Menschen.

Mit dieser Lösung können die finanziellen Probleme der Organisation gelöst werden.

„Weder die Leistungen noch das Angebot ändern sich, nur der Träger wechselt“, erklärte der Generalbevollmächtigte des DRK-Kreisverbandes, der Anwalt Robert Schiebe.

Der DRK-Kreisverband ist künftig nur noch für die ehrenamtlichen Aktivitäten zuständig.

+++Hintergrund+++

Der DRK-Kreisverband hatte im Januar wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Gläubigerschutz beantragt. Als Ursache der Schieflage galt ein 2011 in Ludwigshafen eröffnetes Patientenhotel, das im März geschlossen wurde. Den 27 Mitarbeitern wurde gekündigt. Lediglich zwei wurden übernommen.

dpa/nis  

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Kommentare