Drogendealer-Bande auf der Spur

Polizei durchsucht Wohnungen und Geschäfte 

+
Polizei durchsucht mehrere Wohnungen und Geschäfte (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Die Polizei verdächtigt eine Gruppe junger Leute, sich zu einer Drogendealer-Bande zusammengeschlossen zu haben. Am Freitag werden deshalb elf Wohnungen und zwei Geschäfte durchsucht: 

Bei den Verdächtigen werden im Juni 2017 wiederholt Betäubungsmittel gefunden – es erhärtet sich der Verdacht, dass die achtköpfige Gruppe im Alter von 17 bis 24 Jahren gewerbsmäßig mit Drogen handelt, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Im Sachgebiet Jugend der Polizeidirektion Ludwigshafen wird aus diesem Grund eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. 

Am Freitagvormittag werden Durchsuchungsbeschlüsse für elf Wohnungen und zwei Geschäfte vollstreckt. Außerdem werden umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen auf dem Messplatz durchgeführt.

Gegen einen 17-jährigen und einen 20-jährigen Ludwigshafener werden Haftbefehle vollstreckt. Die zwei Tatverdächtigen werden im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

pol/kab 

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.