Badeunfall in Niederwiesenweiher

3,38 Promille! Tote Erntehelfer waren stark betrunken

Drei M‰nner nach Badeunfall gestorben
+
Die drei jungen Männer sterben bei einem Badeunfall im Niederwiesenweiher (Archiv)

Ludwigshafen/Frankenthal - Schreckliche Tragödie Mitte Juni: Drei junge Männer ertrinken im Niederwiesenweiher. Was die Blutuntersuchung der Ertrunkenen nun ergibt:

Die drei polnischen Erntehelfer, die am Abend des 17. Juni bei einem Badeunfall ums Leben kommen, sind zum Zeitpunkt der Tragödie stark alkoholisiert. Das teilt die Polizei am Montag (2. Juli) mit. Das Ergebnis einer Blutuntersuchung hätte Alkoholwerte zwischen 1,79 und 3,38 Promille ergeben. 

Der tragische Unfall

Die drei Männer im Alter von 22, 27 und 34 Jahren gehen am 17. Juni beim Schwimmen im Niederwiesenweiher in Böhl-Iggelheim unter. Einsatzkräfte bergen die leblosen Erntehelfer – alle drei versterben danach in umliegenden Krankenhäusern.

Nach der Obduktion bestehen weiterhin keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Die Männer sind ertrunken.

Ein weiterer schrecklicher Fall ist der Fund einer unbekannten Leiche am Baggersee von Bruchsal-Büchenau: Die Polizei ermittelt noch.

Ein junger Mann ertrinkt beim Baden in einem Baggersee in Germersheim. Obwohl das DLRG ihn findet, kommt für den Erntehelfer jede Hilfe zu spät.

pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare